Schaeffler

Schaeffler expandiert im Bereich Elektromobilität
Technologien für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

Schaeffler in der Formel E

Herzogenaurach (ots) - Energieeffizienz, Umweltfreundlichkeit und eine damit einhergehende stark wachsende Zahl von Hybrid- und Elektrofahrzeugen - die Automobilindustrie steht vor dem Schritt in eine neue Epoche. Schaeffler wird diese richtungsweisenden Entwicklungen mit zukunftsweisenden Technologien begleiten. Vor diesem Hintergrund verdoppelt das Unternehmen seine globalen Kapazitäten im Bereich Elektromobilität. Insgesamt wird die Mannschaftsstärke, die sich mit dem Thema Elektromobilität und Mechatronik beschäftigt, in den nächsten fünf Jahren auf 2.400 Mitarbeiter ansteigen.

"Bereits 2011 hat Schaeffler das Systemhaus eMobilität ins Leben gerufen, um sich systematisch gebündelt dem Thema Elektromobilität zu stellen", sagt Prof. Peter Gutzmer, Technologie-Vorstand bei Schaeffler. "Nur fünf Jahre später blicken wir auf ein breites Produktportfolio mit erfolgreichen Produktanläufen."

Getrieben durch die Forschung und Entwicklung sind unter der Organisationsstruktur des Systemhauses eMobilität in kurzer Zeit serienreife Technologien entstanden. Erfolgreiche Produkte wie Hybridmodule oder elektrische Achsen mündeten in eigenen Produktlinien - jeweils mit einem Aufbau von umfangreichem Personal und hohem Investment. Um die positiven Entwicklungen und Erfolge in einem dynamischen Markt konsequent weiter zu treiben, hat Schaeffler seine Strukturen entsprechend angepasst.

Neuorganisation des Geschäftsbereichs Hybridantriebe

Andreas Englisch verantwortet seit April 2016 die Leitung des neu strukturierten Geschäftsbereichs Hybridantriebe. Er berichtet an Matthias Zink, Geschäftsleiter Unternehmensbereich Getriebesysteme. Der Bereich setzt sich zukünftig aus den Produktlinien "Elektrische Achse", "Hybridmodule" und "CVT" zusammen und wird bis zum Ende des Jahres über 300 Mitarbeiter beschäftigen. Die bewährte Produktlinienorganisation stellt die optimale Zusammenarbeit zwischen Entwicklung, Einkauf und Produktion sicher. Unterstützt werden die einzelnen Produktlinien durch einen zentralen Forschungs- und Entwicklungsbereich in der Division Automotive, der sich umfassend mit Simulation und Versuch von verschiedenen Antriebstopologien im Fahrzeug beschäftigt - so auch mit allen Disziplinen zu dessen Elektrifizierung. Der Bereich besteht aus einem weltweiten Netzwerk mit dem Fokus auf Deutschland, China und USA. Alle Projekte, uch die Serienanläufe der Bereiche "Elektrische Achse" und "Hybridmodule", werden bergreifend international und gemeinsam bearbeitet.

Elektrifizierung des Antriebsstrangs: Schaeffler mit breitem Produktportfolio

Der Mobilitätszulieferer Schaeffler blickt auf ein breites Elektromobilitäts-Produktportfolio. Von Hybridmodulen über die elektrische Achse bis hin zum Radnabenantrieb können Schaeffler-Produkte in Hybrid-Fahrzeugen und reinen Elektroautos integriert werden. Diese Lösungen stehen für die Automobilbranche bereit um den dort stattfindenden Umbruch erfolgreich zu bewältigen; und das sowohl bei 48 V- wie auch Hochvolt-Systemen. Matthias Zink, Leiter des Unternehmensbereichs Getriebesysteme bei Schaeffler, ist überzeugt: "Als führender Mobilitätszulieferer spielen unsere Serienanwendungen wie Hybridmodule und elektrische Achsen eine aktive Rolle bei der Gestaltung der Mobilität der Zukunft. Die Basis für die Zukunftsfähigkeit unserer Innovationen haben wir mit unserer bereits Ende der 90er-Jahre begonnenen Forschungs- und Entwicklungsarbeit gelegt."

Für detaillierte Informationen über Schaefflers Serienprojekte für Hybrid- und reine Elektrofahrzeuge lesen Sie bitte hier: http://ots.de/ju1gn

Formel E: Schaufenster und Entwicklungslabor für die Elektromobilität

Schaeffler profitiert von der FIA-Elektrorennserie. Wie Kompetenzen aufgebaut und übertragen werden, lesen Sie bitte hier: http://ots.de/gfiiz

Zu Schaeffler

Die Schaeffler Gruppe ist ein weltweit führender integrierter Automobil- und Industriezulieferer. Das Unternehmen steht für höchste Qualität, herausragende Technologie und ausgeprägte Innovationskraft. Mit Präzisionskomponenten und Systemen in Motor, Getriebe und Fahrwerk sowie Wälz- und Gleitlagerlösungen für eine Vielzahl von Industrieanwendungen leistet die Schaeffler Gruppe einen entscheidenden Beitrag für die "Mobilität für morgen". Im Jahr 2015 erwirtschaftete das Technologieunternehmen einen Umsatz von rund 13,2 Mrd. Euro. Mit rund 84.000 Mitarbeitern ist Schaeffler eines der weltweit größten Familienunternehmen und verfügt mit rund 170 Standorten in 50 Ländern über ein weltweites Netz aus Produktionsstandorten, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und Vertriebsgesellschaften.

Ansprechpartner:

Jörg Walz 
Schaeffler Technologies AG & Co. KG
Leiter Kommunikation und Marketing Automotive
Industriestraße 1-3
91074 Herzogenaurach
Tel.: +49 9132 82-7557
Fax: +49 9132 82-3584
joerg.walz@schaeffler.com
Original-Content von: Schaeffler, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Schaeffler

Das könnte Sie auch interessieren: