BKK Dachverband e.V.

BKK Dachverband: "Deutscher Unternehmenspreis Gesundheit 2017" - Elf Firmen werden in diesem Jahr ausgezeichnet

Ein Dokument

Berlin (ots) - "Gesunde Unternehmen - Erfolgsfaktor der Zukunft" ist das Motto des diesjährigen Unternehmenspreises Gesundheit 2017 des BKK Dachverbandes, der heute in Berlin an elf Firmen verliehen wird, die mit ihrem Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) viel erreicht haben.

Längst sind sich Unternehmen der Verantwortung bewusst, Voraussetzungen für eine längere Lebensarbeitszeit zu schaffen. Denn der Fachkräftemangel ist real. Die Bewerber in Unternehmen fragen nicht mehr nur nach dem Gehalt. Immer wichtiger werden auch die sogenannten weichen Faktoren. Dazu gehören die Präventi-onsleistungen und gesundheitsfördernden Angebote eines Unternehmens.

"Unternehmen und auch den öffentlichen Verwaltungen, die sich am Wettbewerb des Deutschen Unternehmenspreis Gesundheit 2017 beteiligt haben, ist längst klar, dass sie nicht nur ihre älter werdende Belegschaft gesund erhalten, sondern auch für qualifizierte Berufseinsteiger interessant sein müssen. Firmen, die sich um ihre Fachkräfte kümmern, sind im Wettbewerb um Talente klar im Vorteil", sagt Franz Knieps, Vorstand des BKK Dachverbandes, "denn Fachkräfte-mangel, steigende Krankheitsausfälle bei psychischen und chronischen Erkrankungen und eine immer ältere werdende Belegschaft zwingen zum Handeln", so Knieps.

Zum neunten Mal vergeben die Betriebskrankenkassen den "Deutschen Unternehmenspreis Gesundheit 2017" in sechs Unternehmenskategorien und zum zweiten Mal den Sonderpreis "BGF-INNOVATIV":

In der Kategorie "Industrie" gewinnt Europas Marktführer für Sattelauflieger Schmitz Cargobull AG mit Sitz in Horstmar im Münsterland.

In der Kategorie "Handel / Transport / Verkehr" geht der Preis an die Fraport AG, einen der international führenden Konzerne im Airport-Business mit Heimatstandort am Flughafen Frankfurt/Main.

In der Kategorie "Kleine und Mittlere Unternehmen" werden gleich zwei
Betriebe ausgezeichnet. Zum einen die WGfS GmbH, Wohngemeinschaft für
Senioren, der größte Pflegeanbieter in Filderstadt 
(Baden-Württemberg). 
Zum anderen gewinnt die UWT GmbH, einer der weltweit führenden 
Hersteller von Messtechnologie aus Betzigau im Allgäu. 

In der Kategorie "Sonstige Dienstleistungen" erhält die Gedikom Gesundheitsdienstleistung Kommunikation GmbH aus Bayreuth, eine 100% Tochter der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns, eine Auszeichnung.

In der Kategorie "Öffentlicher Dienst" bekommt die Münchner Stadtent-wässerung die Anerkennung.

In der Kategorie "Gesundheits- und Sozialwesen" siegt die St. Gereon Seniorendienst gGmbH, Betreiberin von Pflegeheimen im Kreis Heinsberg in der Nähe von Aachen.

Zum zweiten Mal wird auch innovatives Denken und Handeln in der betrieblichen Gesundheitsförderung mit dem Sonderpreis "BGF-INNOVATIV" ausgezeichnet. Gleich vier Großunternehmen sind die Preisträger. Den Sonderpreis "BGF-INNOVATIV" erhalten:

Bayer AG für ihr Engagement Azu-Be Fit, 
Deutsche Telekom AG für mehr Bewegung am Arbeitsplatz durch 
Desk-bikes, 
Bayer Supply Center Grenzach für ihr Konzept "Gesunder Schlaf" 
thyssenkrupp Steel Europa AG für ihre Umsetzung des bundeweiten 
Pro-jektes Männergesundheit. 

Auch in diesem Jahr hatte es die sechsköpfige Jury nicht leicht, sich aus dem Kreis der sehr engagierten und auszeichnungswürdigen 48 Unternehmen für diese Preisträger zu entscheiden. Die Prämierten kümmern sich nämlich nicht nur um individuelles, gesünderes Verhalten der Belegschaft, wie zum Beispiel durch Sportangebote, Vorsorgeuntersuchungen, Impfungen oder gesundes Kantinenessen, sondern nehmen auch die betrieblichen Arbeitsabläufe unter die Lupe und haben verstärkt ihre Führungskräfte in das Betriebliche Gesundheitsmanagement einbezogen. "Denn nur wenn die Leitungsebenen überzeugt sind und mitmachen, werden Veränderungsprozesse angeschoben und betriebliches Gesundheitsmanagement als Unternehmens-Philosophie gelebt", erklärt Franz Knieps.

Der BKK Dachverband ist die politische Interessenvertretung von 78 Betriebskrankenkassen und vier BKK Landesverbänden mit rund zehn Millionen Versicherten.

Pressekontakt:

BKK Dachverband e.V.
Andrea Röder
Stellvertretende Pressesprecherin
TEL (030) 2700406-302
E-Mail: andrea.roeder@bkk-dv.de

Original-Content von: BKK Dachverband e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BKK Dachverband e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: