RTL NITRO

Premiere für Eigenproduktion "Nitro Autoquartett"
RTL NITRO präsentiert am 28. November den Thementag "Helden auf dem Asphalt - der RTL NITRO Autotag

Köln (ots) - Am Samstag, 28. November widmet RTL NITRO einen ganzen Tag dem beliebtesten Fortbewegungsmittel der Deutschen: dem Auto. Los geht's mit dem prominent besetzten "Nitro Autoquartett" (12.40 Uhr, 18.55 Uhr und am 03.12. um 23:00 Uhr). In der neuen Eigenproduktion lassen Moderator Kai Böcking ("Formel Eins", "Risiko!") und seine Mitspieler Gerald Asamoah (spielte u.a. für den FC Schalke 04 und die deutsche Nationalmannschaft), Miriam Höller ("GNTM", "Grip"), Detlev Steves ("Detlef muss reisen") und Ex-DTM Fahrer Christian Menzel das klassische Kartenspiel wieder aufleben - nur in echt! In einer neuen Ausgabe von "Yps - Die Sendung: Wie sieht das Autofahren in der Zukunft aus?" (13.55 Uhr) dreht sich alles um das Autofahren der Zukunft. Jan Köppen ("Hammerzeit - Die Selfmadeshow") begibt sich auf eine spektakuläre Zeitreise im Kult-Auto DeLorean aus "Zurück in die Zukunft", besucht Ex-Formel 1-Vizeweltmeister Heinz-Harald Frentzen und fragt sich, wie das Autofahren in der Zukunft wirklich aussehen könnte. In drei Folgen von "Top Gear: Best of British" (Teil 1: 14.45 Uhr; Teil 2: 15.40 Uhr; Teil 3: 16.40 Uhr) fahren Vollprofis die abgefahrensten Autos dieser Welt und zeigen die spektakulärsten Kreationen der englischen Automobilwelt. RTL NITRO zeigt das Special in einer Deutschlandpremiere. Nitro Autoquartett

Vier prominente Spieler, vier Kategorien, 16 Fahrzeuge. Es geht fast zu wie im Kartenspiel - nur, dass die Spieler in realen Autos gegeneinander antreten. Die Aufgaben reichen vom Bremstest bis hin zu außergewöhnlichen Slalomaktionen. In der von Motor Presse TV GmbH produzierten Sendung treffen Traumautos wie Maserati Ghiblis, Lamborghini Aventadors oder Ferrari 458s auf VW Käfer oder Opel Manta, eben echte Retro-Schätze. Aber auch Exoten wie Honda Rasenmäher, Radlader oder Fendt Traktoren sind mit von der Partie. Das Airfield Mendig und dessen Hangars sind der ideale Spielplatz - Das Quartett-Kartenspiel findet im ehemaligen Tower statt. Das Spiel beginnt mit einer Schätzfrage, der Gewinner darf sich daraufhin eines von vier möglichen Spielen aussuchen, das dann auf dem Spielfeld bestritten wird. Abgerechnet wird zum Schluss: Wer die meisten Autos in seinem Hangar hat, gewinnt die Autoquartett-Krone. RTL NITRO zeigt die rasante Show "Nitro Autoquartett" am Samstag, 28. November 2015, um 12.40 Uhr (Wdh. um 18.55 Uhr und am 03.12. um 23:00 Uhr).

Yps - Die Sendung: Wie sieht das Autofahren in der Zukunft aus? RTL NITRO präsentiert im Rahmen des Thementages um 13.55 Uhr eine Spezial-Ausgabe von "Yps - Die Sendung: Wie sieht das Autofahren in der Zukunft aus?". Darin macht Moderator Jan Köppen eine Zeitreise in dem Kult-Auto DeLorean, bekannt aus der Science-Fiction-Trilogie "Zurück in die Zukunft". Er trifft bekannte Formel 1-Gesichter und besucht die extrovertiertesten Autobesitzer und ihr liebstes Spielzeug. Er zeigt, wie groß die Leidenschaft zu PS, Blech und Benzin in Deutschland wirklich ist. Jan Köppen spricht u.a. mit Dr. Erik Brandenburg, der leidenschaftlicher Rallye-Fahrer ist und über 60 Autos besitzt - davon zirka 20 Porsche. Und nach einem Abstecher bei Ex-Formel 1-Vizeweltmeister Heinz-Harald Frentzen, trifft der "Yps"-Moderator an der Rennstrecke auch noch Formel 1-Legende Niki Lauda. Außerdem testet er den i8, das umweltbewusste Hybridauto von BMW. Das crossmediale Wissensmagazin beleuchtet das Thema von allen Seiten und versucht, Antworten zu finden auf Fragen wie "Werden irgendwann die Maschinen das Fahren komplett übernehmen?" oder "Lässt sich die technische Entwicklung jemals aufhalten?".

Infos und Fotos unter: http://kommunikation.rtl-nitro.de

Pressekontakt:

Claus Richter / Kommunikation RTL NITRO
RTL Television GmbH
Ein Unternehmen der Mediengruppe RTL
Telefon: 0221 / 456 - 74247
claus.richter@mediengruppe-rtl.de
Original-Content von: RTL NITRO, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: RTL NITRO

Das könnte Sie auch interessieren: