ruf Reisen GmbH

ruf baut Sprachzentren aus
"Speak & Surf" Konzept
New York Sprachreise
Kooperation mit LAL

Bielefeld (ots) - Ende Januar stehen für viele Schüler in Deutschland die Halbjahreszeugnisse an. Da besonders Fremdsprachen in der globalisierten Welt immer wichtiger werden, stehen diese Fächer besonders im Fokus. Doch was tun, wenn in der Schule der praktische Umgang mit der Sprache zu kurz kommt? In diesen Fällen ist für viele Schüler eine Sprachreise ideal, um Hemmungen abzubauen und die Freude an der Verständigung in fremden Ländern zu fördern. Der Jugendreisespezialist ruf setzt aufgrund der großen Nachfrage in 2015 verstärkt auf das Sprachreisesegment. Für 2015 werden die Sprachzentren in den Urlaubsorten Vieux Boucau, Malta, Playa de Aro, Föhr und Tarquinia ausgebaut. Besondere neue Highlights bietet der Veranstalter mit einer Sprachreise nach New York und dem "Speak & Surf" Konzept. Zusätzlich ist auf den Rundreisen durch Australien, England und Schottland in 2015 das Sprachreisepaket bereits inkludiert.

"Aktuell sind die Buchungszahlen im Sprachreisesegment gegenüber dem Vorjahr bei uns um 30 Prozent gestiegen", sagt Thomas Korbus, geschäftsführender Gesellschafter von ruf. Durch die neuen Sprachzentren treffen die Sprachkunden in den Urlaubsorten auf viele Gleichgesinnte. In den so genannten "language zones" werden sie von ihren Sprachlehrern unterrichtet, der Unterricht umfasst auch Best Practice Einheiten, die sich mit dem Programm vor Ort befassen - zum Beispiel Sportkurse oder Ausflüge, die in der Fremdsprache abgehalten werden. "Wir setzen hier auf innovative Lehrmethoden und Lehrmaterial", so Thomas Korbus. "Darüber hinaus gehört auch unser bewährtes ruf Aktivprogramm zum Angebot."

Für 2015 hat ruf auch Speak & Surf mit ins Programm aufgenommen. Hier werden sportliche Inhalte mit der Sprachreise verbunden - neben den täglichen Spracheinheiten gehen die Reiseteilnehmer gemeinsam zum Windsurfen oder Wellenreiten. Der Surfunterricht und Großteile des Programms finden ebenfalls in der Fremdsprache statt. Speak & Surf startet in 2015 in zwei Urlaubsorten: An der französischen Atlantikküste in Vieux Boucau und an der Nordsee, im ruf Beach & Sportclub auf Föhr. "Das Angebot kommt sehr gut an, indem es den Spaßfaktor mit dem Lernerfolg verbindet. Unterstützt werden wir von unseren Partnern Billabong und Rip Curl, die hochwertiges Material für den Surfunterricht zur Verfügung stellen," sagt Thomas Korbus.

Die Sprachreise nach New York, die ruf in Kooperation mit dem renommierten Sprachreiseveranstalter LAL anbietet, ist in 2015 ganz neu im Angebot. Der Urlaub in der Metropole wird ergänzt durch Spracheinheiten in der Kaplan Sprachschule im 63. Stock des Empire State Buildings. Nach dem Unterricht geht es dann für die Jugendlichen mit einer Mischung aus Sightseeing, Kultur, Freizeit, Shopping und Entertainment weiter. "Englisch lernen mitten in New York - das ist für viele unserer Kunden ein Traum. Die Kaplanschule bietet internationale Atmosphäre mit Sprachschülern aus aller Welt", erklärt Thomas Korbus. "Die Spracheinheiten wurden von erfahrenen ruf Sprachteamern konzipiert, die alle über Muttersprachniveau verfügen." Am Ende des Urlaubs erhält jeder Teilnehmer ein individuelles Zertifikat.

Pressekontakt:

ruf Reisen GmbH
Inga Hörttrich
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 05 21/9 62 76 07
presse@ruf.de
www.jugendreise-news.de

Original-Content von: ruf Reisen GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ruf Reisen GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: