Bauer Media Group, Meins

Andrea L'Arronge in Meins: "Ich schwöre auf Naturheilkunde"

Hamburg (ots) - Schauspielerin Andrea L'Arronge verzichtet auf den Großteil künstlich hergestellter Medikamente und unterstützt die Gesundheit ihrer Familie stattdessen durch die traditionelle indische Heilkunst Ayurveda. In der neuen Meins verrät die Naturschönheit, warum sie sich mehrfach über Arzt und Medikamente hinweggesetzt hat: "Yoga und Ayurveda wurden zur Philosophie, weil ich mich damit wohlfühle. Ich mache aber kein Dogma daraus. Denn Genuss ist wichtig"

Das Glück und die Gesundheit der Familie erfordern es manchmal, ungewöhnliche Wege einzuschlagen. Nachdem Andrea L'Arronges Tochter im Alter von zwei Jahren mit schwerem Asthma auf die ersten Impfungen reagierte, entschied sich die Münchnerin dazu, etwas zu verändern. "Der Arzt hat spastische Bronchitis festgestellt. Das bedeutete, dass sie alle vier Wochen eine schlimme Infektion hatte", erzählt die Schauspielerin. "Ich dachte nicht nur einmal, dass mir mein Kind erstickt. Der Notarzt war Dauergast bei uns." Erst mit Hilfe homöopathischer Behandlungen besserte sich die Lage ihrer Tochter spürbar.

Ähnliche Erfahrungen machte die 58-Jährige auch mit ihrer eigenen Mutter, die nach einem Schlaganfall mit mehr als 20 Tabletten am Tag behandelt wurde - und nur noch vor sich hin dämmerte. "Gott sei Dank hatte Mama eine Patientenverfügung. Ich hatte den Mut, durchzusetzen, dass alle Tabletten abgesetzt wurden, bis auf die Schmerzmittel. Und siehe da, Mama ist erwacht und hat noch fröhlich mit mir gesprochen", so Andrea L'Arronge. "Ich schaffte es, uns beiden noch ein schönes halbes Jahr zu schenken. Weil ich mich den Ärzten gegenüber durchgesetzt habe."

Die Darstellerin ließ sich zudem zur Ayurveda-Spezialistin ausbilden und brachte sogar eine eigene Ayurveda-Kosmetik-Linie auf den Markt: Shanti.

Hinweis für Redaktionen:

Das vollständige Interview erscheint in der neuen Meins (EVT 5. Oktober). Auszüge sind bei Nennung der Quelle Meins zur Veröffentlichung frei.

Über Meins

Meins ist das erste monatliche Frauenmagazin für Frauen 50plus, deren Lebensgefühl positiv und voller Energie ist, und Frauen so zeigt, wie sie sich selbst sehen wollen - ohne Diktat. Meins bedient eine attraktive und kaufkräftige Zielgruppe, die ihr Potenzial aus über 17 Millionen Frauen 50plus in Deutschland schöpft. Mit seinem eigenständigen und für das Frauenzeitschriftensegment neuen Konzept für Frauen ab 50 sichert die Zeitschrift sich mit einer verkauften Auflage von 157.993 Exemplaren (IVW II/2015) einen festen Platz im Markt. Die drei Kernsäulen Service und Ratgeber, Geschichten über Prominente und andere Menschen sowie die Café Meins Leser-Community sind in dieser Mischung einzigartig und geprägt von einem besonderen "Wir-Gefühl".

Pressekontakt:

Bauer Media Group
Unternehmenskommunikation
Anna Hezel
T +49 40 30 19 10 74
anna.hezel@bauermedia.com
www.bauermedia.com
http://twitter.com/bauermediagroup

Original-Content von: Bauer Media Group, Meins, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bauer Media Group, Meins

Das könnte Sie auch interessieren: