Freie Wähler Landtagsfraktion Bayern

FREIE WÄHLER kritisieren: Petition für gentechnikfreies Bier von CSU abgelehnt
Aiwanger: Darüber kann man nur den Kopf schütteln

München (ots) - Unverständnis äußert der Vorsitzende der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion, Hubert Aiwanger, darüber, dass die CSU eine Petition gegen Gentechnik im Bier im Landtag abgelehnt hat. Die frühere bayerische Bierkönigin Maria Krieger hatte diese Petition gemeinsam mit 120 Brauern in den Landtag eingebracht, um zu verhindern, dass vor allem genverändertes Getreide eine Zutat von Bier werden könnte. Aiwanger hatte Krieger dazu kürzlich in ihrer Brauerei in Riedenburg, Landkreis Kelheim, besucht und sich über die Hintergründe der Petition informiert.

Aiwanger: "Gerade vor dem Hintergrund der Debatte um das Freihandelsabkommen TTIP und dem damit drohenden Fall von deutschen Verbraucherschutzstandards unter dem Druck der Konzerne wäre es ein wichtiges Zeichen der bayerischen Politik gewesen, dass diese hinter ihren Brauern und dem Reinheitsgebot des Bieres stehen - denn dafür sind wir weltweit bekannt. Man kann nur den Kopf darüber schütteln, dass CSU-Abgeordnete nicht dazu in der Lage sind, hierfür die Hand zu heben. Die traurige Wahrheit ist, dass sie den Großkonzernen sowie dem TTIP huldigen, den Mittelstand und die kleinen Brauereien hierzulande jedoch vergessen haben."

Aiwanger will die Sache trotzdem nicht verloren geben und kündigt weiteren Widerstand gegen genveränderte Lebensmittel und das Freihandelsabkommen TTIP an.

Pressekontakt:

Der Pressesprecher der FREIE WÄHLER LANDTAGSFRAKTION
im Bayerischen Landtag
Dirk Oberjasper, Maximilianeum, 81627 München
Tel.: +49 (0) 89 / 41 26 - 29 41, Dirk.Oberjasper@FW-Landtag.de
Original-Content von: Freie Wähler Landtagsfraktion Bayern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Freie Wähler Landtagsfraktion Bayern

Das könnte Sie auch interessieren: