ZDFinfo

Kreuzfahrten im Auftrag der Staatspartei
ZDFinfo-Doku über "Luxusliner der Arbeiterklasse" zugunsten verdienter DDR-Bürger

Logo ZDFinfo Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/105413 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDFinfo/ZDF/Corporate Design"

Mainz (ots) - Drei Kreuzfahrtschiffe hielt die DDR unter Dampf - als sozialistische Inseln des Glücks im Meer des Kapitalismus. Die Dokumentation "Luxusliner der Arbeiterklasse" beleuchtet am Sonntag, 27. September 2015, 23.00 Uhr, in ZDFinfo diese Urlauberschiffe der DDR mit Hauptreiseziel Kuba. Etwa 300 000 DDR-Bürger schickte die kleine Republik auf große Fahrt. Aber auch einige Tausend Westdeutsche schifften sich vor allem in den 80er Jahren auf dem DDR-Traumschiff ein.

Sylvia Bleßmann, Leiterin des ZDF-Studios in Mecklenburg-Vorpommern, ist für ihren 45-minütigen Film noch einmal mit einstigen Besatzungsmitgliedern auf das bekannteste DDR-Kreuzfahrtschiff, die ehemalige "Volksfreundschaft", gegangen. Das heute als "Azores" unter portugiesischer Flagge fahrende Schiff gilt mittlerweile als ältestes Kreuzfahrtschiff der Welt - mit einer bewegten Vergangenheit. Der Film erzählt die Geschichten der ehemaligen DDR-Seeleute und schildert die Eindrücke der Passagiere. Nicht alle waren linientreue Genossen, die über die Gewerkschaft vermittelt wurden. Vom einfachen Arbeiter bis zum Professor waren verschiedene Berufsgruppen an Bord vertreten. Und die Passagiere erlebten die Fahrten sehr unterschiedlich: Manche nutzten die Reise zum Fluchtversuch, andere machten einfach nur die Schifffahrt ihres Lebens.

Erstmals im deutschen Fernsehen erzählt der Film zudem die Geschichte, wie das DDR-Kreuzfahrtschiff "Völkerfreundschaft" die Blockade während der Kubakrise überwinden konnte. Und wie aus einem ZDF-"Traumschiff" ein DDR-Kreuzfahrtschiff wurde, ist ebenfalls zu erfahren.

ZDFinfo sendet die Dokumentation "Luxusliner der Arbeiterklasse - Kreuzfahrten in der DDR", die zum Jubiläum "25 Jahre Deutsche Einheit" produziert wurde, erneut am Sonntag, 4. Oktober 2015, 16.30 Uhr.

https://presseportal.zdf.de/pm/25-jahre-deutsche-einheit/

http://zdfinfo.de

http://twitter.com/ZDFinfo

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 - 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDFinfo, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDFinfo

Das könnte Sie auch interessieren: