ZDFinfo

"Billiglohn statt Big Business - Wo findet Europas Jugend noch Arbeit?" / ZDFinfo berichtet in "Europa PolitiX" aus Madrid

Mainz (ots) - "Europa PolitiX" geht vor der Europawahl den drängendsten Problemen der EU auf den Grund. Die aktuelle Ausgabe des ZDFinfo-Magazins kommt am 19. Februar 2014, 0.05 Uhr, aus Madrid und nimmt das Thema Jugendarbeitslosigkeit in den Fokus.

Spanien hat die höchste Jugendarbeitslosenquote des Kontinents, fast 60 Prozent der jungen Menschen unter 25 finden hier keinen Job - Tendenz steigend. Und die Betroffenen? Sie gehen ganz unterschiedlich mit der scheinbar ausweglosen Situation um: Von resigniert bis radikal, von kreativ bis kontrovers - "Europa PolitiX" stellt verschiedene Gesichter der Arbeitssuche und des Protests vor. Den politischen Aktivisten Fabio Gándara, Mitbegründer der Indignados; den verzweifelten Francisco Cebollero, der sich selbst durchs Schaufenster dem Arbeitsmarkt anbot, und Miguel, der seine letzte Chance darin sah, nach Deutschland auszuwandern. Zudem beleuchtet die Sendung die zunehmende Radikalisierung der Jugendlichen auf der Suche nach Auswegen aus der unfreiwilligen Untätigkeit. Es moderiert Julia Theres Held.

Vor der Wahl zum Europäischen Parlament berichtet "Europa PolitiX" aus verschiedenen Ländern der EU, unter anderem aus Polen, Großbritannien, Italien und Finnland. Die Moderatoren der ZDF-Sendung "heute - in Europa", Andreas Klinner und Julia Theres Held, treffen Kritiker, Betroffene, Vordenker und zeigen die vielen unterschiedlichen Gesichter und Facetten eines Kontinents vor einer Wahl, die die Weichen für Europas Zukunft stellen wird. "Europa PolitiX" wird bis zum 21. Mai 2014 im vierzehntägigen Wechsel mit "Berlin PolitiX", jeweils mittwochs, 0.15 Uhr, in ZDFinfo ausgestrahlt und zählt zu einer umfangreichen Europaberichterstattung im ZDF, seinen Digitalkanälen und den ZDF-Onlineportalen.

http://www.heuteineuropa.zdf.de

http://twitter.com/ZDFinfo

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über http://pressefoto.zdf.de/presse/europapolitix

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDFinfo, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDFinfo

Das könnte Sie auch interessieren: