S&K Schaden - Interessengemeinschaft der Anleger (SHB, DCM, MIDAS, S&K, United Investors, Asset Trust)

   

Lahr (ots) - Kanzlei Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH gründet Interessengemeinschaften für "Sammelklagen".

Nach den Betrugsvorwürfen hat die Investorenkanzlei Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH verschiedene Interessengemeinschaften gegründet, um die Anlegerinteressen zu bündeln und den besorgten Anlegern wichtige Informationen an die Hand zu geben. Zahlreiche Anleger der verschiedenen Fonds haben sich bereits angeschlossen. Bei den SHB Fonds, den Deutsche S&K Sachwerte Fonds und den MIDAS Fonds haben sich bereits hunderte Anleger gemeldet. Bei den DCM Renditefonds werden bereits über 1000 Anleger seit Jahren beraten und vertreten und zwar unabhängig von den Betrugsvorwürfen der S&K Gruppe (die DCM bestreitet, dass ihre Fonds betroffen seien).

Im Rahmen des Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft muss geprüft werden, ob die Anleger auf die Vermögenswerte der S&K Gruppe zugeriffen werden kann und ob überhaupt ein Betrug vorliegt. Die Anleger fragen sich, ob überhaupt noch Geld zu retten ist. Selbst wenn kein Geld bei der S&K mehr zu holen ist, kommen in den meisten Fällen Schadensersatzansprüche gegen die Berater und Vermittler in Frage. Die S&K Anleger wurden oft falsch beraten, weshalb ihnen Schadensersatzansprüche zustehen können. Banken und Anlagberater müssen auf die zahlreichen Risiken aufklären, die bei den Fonds bestehen. Außerdem müssen sie auf Provisionen hinweisen, die sie erhalten. Ist dies nicht geschehen, was in zahlreichen Fällen der Fall ist, kann die Anlage rückabgewickelt werden, so dass die Anleger ihr eingezahltes Geld zurückerhalten. Es hat sich gezeigt, dass die meisten Anleger davon ausgehen, eine sichere Anlage zu erwerben. Ist dies so vermittelt worden, steht den Anlegern der United Investors Fonds, SHB Altersvorsorgefonds, SHB Fürstenfeldbruck und München, SHB Renditefonds 6, Deutsche S&K Sachwerte , S&K Real Estate Value Added, S&K Investment GmbH & Co. KG und S&K Investment Plan, Midas Mittelstandsfonds oder Verkäufer von Lebensversicherungen der Asset Trust AG Schadensersatz zu. Dies sollte von einem Fachanwalt genau geprüft werden. Anleger sollten dringend handeln, weil ohne Insolvenz gilt: wer zuerst kommt, malt zuerst.

Hier finden sich weitere Informationen zu den Interessengemeinschaften, denen sich die Anleger kostenlos anschließen können

http://www.shb-interessengemeinschaft.de/

http://www.sk-interessengemeinschaft.de/

http://www.dr-stoll-kollegen.de/aktuelles/dcm-renditefonds-16-18-22-23-prime-office-interessengemeinschaft

http://www.dr-stoll-kollegen.de/aktuelle-faelle/midas-mittelstandsfonds

Pressekontakt:

Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht
Einsteinallee 3
77933 Lahr
Telefon: 07821 / 92 37 68 - 0
Fax: 07821 / 92 37 68 - 889
kanzlei@dr-stoll-kollegen.de
www.dr-stoll-kollegen.de
www.sk-interessengemeinschaft.de