DQS GmbH

Risikomanagement im Gesundheitswesen: DQS-Foren zeigen Wege zu mehr Haftungs- und Patientensicherheit

Frankfurt am Main (ots) - Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat mit seinen im Januar 2014 veröffentlichten Vorgaben zum Aufbau von Risikomanagement- und Fehlermeldesystemen seinen Arbeitsauftrag aus dem Patientenrechtegesetz (PRG) umgesetzt.

Was bedeuten diese Vorgaben jetzt für die betroffenen Einrichtungen im Gesundheitswesen? Eine "Kultur der Fehlervermeidung" soll das im Februar vergangenen Jahres in Kraft getretene PRG bei allen Akteuren des Gesundheitswesens fördern. Es stärkt die Rolle des mündigen Patienten. So sollen vor allem die Regelungen zur Beweislast bei Haftung für Behandlungs- und Aufklärungsfehler sicherstellen, dass der Patient im Falle von Behandlungsfehlern seine Rechte wirksam durchsetzen kann. Die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS GmbH) stellt das Thema "Risikomanagement im Gesundheitswesen" in mehreren Foren und Workshops in den Mittelpunkt und lädt zum Lernen und Diskutieren ein.

Im Mai und Juli erläutern Rechtsexperten im DQS-Forum "Risikomanagement unter Berücksichtigung der Patientenrechte für mehr Haftungssicherheit" wie die Anforderungen zu dem Patienten- und Haftungsrecht im Alltag umgesetzt werden können. In einem Workshop erfahren die Teilnehmer zudem die Grundlagen des Risikomanagements anhand von praxiserprobten Werkzeugen.

Um die DIN EN 15224 geht es im März und September im DQS-Forum "Risikomanagement/Risikoanalyse - Eine Herausforderung in Bezug auf die DIN EN 15224". Die Qualität sowohl des klinischen Prozess- als auch des Risikomanagements ist ein wesentlicher Gradmesser für die Patientensicherheit. Das Forum stellt die Herausforderung eines angemessenen Umgangs mit Risikomanagement und Risikoanalyse in den Mittelpunkt.

Termine: 
"Risikomanagement/Risikoanalyse - Eine Herausforderung in Bezug auf 
die DIN EN 15224" 
14.03.2014 / 15.09.2014 in Frankfurt am Main 
"Risikomanagement unter Berücksichtigung der Patientenrechte für mehr
Haftungssicherheit" 
05.05.2014 in Berlin 
24.07.2014 in Frankfurt am Main 

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.dqs-veranstaltungen.de

DQS - Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen

Die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS) wurde 1985 durch DGQ (Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V.) und DIN (Deutsches Institut für Normung e.V.) gegründet.

Neben den Gründungsgesellschaftern sind auch das US-amerikanische Unternehmen Underwriters Laboratories sowie die deutschen Industrieverbände HDB, Spectaris, VDMA und ZVEI an der DQS beteiligt.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Frankfurt am Main fokussiert als einziger großer Zertifizierer auf die Begutachtung und Zertifizierung von Managementsystemen und Prozessen in Unternehmen und Organisationen. Mit über 2.800 Mitarbeitern - davon rund 2.300 Auditoren - erzielt die Gruppe einen Jahresumsatz von rund 100 Millionen Euro.

Weltweit zählt die DQS mit über 80 Geschäftsstellen in mehr als 60 Ländern und 51.000 zertifizierten Standorten zu den Führenden der Zertifizierungsbranche. Die rund 20.000 Kunden aus 100 Ländern repräsentieren alle Branchen: Schwerpunkte bilden die Bereiche Automotive, Elektrotechnik, Maschinenbau, Metallindustrie, Chemische Industrie, Dienstleistung, Lebensmittel, Gesundheits- und Sozialwesen, Luft- und Raumfahrt und Telekommunikation.

www.dqs.de

Pressekontakt:

DQS GmbH
Rainer Lauer
Marketing & Communication
August-Schanz-Straße 21
60433 Frankfurt am Main
Tel.: 069 95427-161
Fax: 069 95427-404
Mail: rainer.lauer@dqs.de

Original-Content von: DQS GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DQS GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: