AGRAVIS Raiffeisen AG

Agravis Raiffeisen AG investiert im Gewerbepark Bockenem

Agravis Raiffeisen AG investiert im Gewerbepark Bockenem
Die AGRAVIS Raiffeisen AG investiert im Gewerbepark Bockenem. Sie nahmen den symbolischen Spatenstich vor (v. li.): Bernd Homann, Leiter der AGRAVIS-Unternehmenskommunikation, Dr. Clemens Große Frie, Vorsitzender des Vorstandes der AGRAVIS Raiffeisen AG, Joachim Lootz, stv. Bürgermeister der Stadt... mehr

Münster/Hannover (ots) - Die AGRAVIS Raiffeisen AG investiert im Gewerbepark Bockenem: Drei Tochtergesellschaften des Konzerns werden künftig auf einer Fläche von insgesamt mehr als 40.000 Quadratmetern an dem attraktiven Standort vertreten sein.

Die AGRAVIS Niedersachsen-Süd GmbH hat ihre neue Betriebsstätte im Gewerbepark Bockenem an der Walter-Althoff-Straße bereits 2012 bezogen. Nun kommen zwei weitere Unternehmen hinzu: Die AGRAVIS Technik Raiffeisen GmbH und die Holzhandlung Gundelach GmbH haben ebenfalls Grundstücke erworben und wollen im Gewerbepark Bockenem heimisch werden. Die geplanten Investitionen belaufen sich insgesamt auf knapp 10 Mio. Euro.

"Der Gewerbepark Bockenem ist ein idealer Standort für uns, da er über die Autobahn A7 sehr gut erreichbar ist. Darüber hinaus sind die Grundstücke hinsichtlich Größe und Lage optimal für uns", begründet Dr. Clemens Große Frie, Vorstandsvorsitzender der AGRAVIS Raiffeisen AG, das umfangreiche Investitionsvorhaben, das einerseits den regionalen Wirtschaftsstandort Bockenem stärkt, aber auch die Kundennähe der AGRAVIS sowie die regionale Verbundenheit des Agrarhandels- und Dienstleistungskonzerns unterstreichen soll.

Das Grundstück im Gewerbepark wird den bisherigen Standort der AGRAVIS Technik Raiffeisen GmbH in der Karl-Heinz-Bädje-Straße in Bockenem ersetzen. Die neu erworbene Fläche bietet mehr Platz und trägt insbesondere den größer werdenden landwirtschaftlichen Maschinen und Geräten Rechnung. Der AGRAVIS Technik stehen im Gewerbepark rund 13.000 Quadratmeter Grundfläche zur Verfügung. Der Neubau wird mit Räumlichkeiten für den Verkauf von neuer und gebrauchter Landtechnik sowie Kleingeräten für Hof und Garten ausgestattet sein. Mit Werkstatt, Ersatzteillager und Unterstellhalle einschließlich eines Reifen-Services für Pkw und Nutzfahrzeuge sind rund 2.400 Quadratmeter Nutzfläche vorgesehen.

Insgesamt plant das Unternehmen mit Investitionen von gut 2 Mio. Euro. Am neuen Standort werden die bekannten 16 Mitarbeiter der Bockenemer Niederlassung aktiv sein. Voraussichtlich Mitte des Jahres 2016 wird die neue Niederlassung ihren Betrieb aufnehmen.

Die Holzhandlung Gundelach GmbH wird auf ihrem 18.000 Quadratmeter großen Grundstück eine moderne Holzhandlung errichten. Das seit 1997 zur AGRAVIS gehörende Unternehmen trägt mit dem Neubau insbesondere der steigenden Nachfrage nach trockenen Hölzern Rechnung. Dabei entsteht eine geschlossene, nach modernsten Brandschutzbestimmungen geplante Lagerfläche von mehr als 5.700 Quadratmetern, die mit ausgefeilter Logistik ausgestattet ist und eine optimale Warenverteilung ermöglicht.

Als Großhändler und Importeur ist Gundelach auf Bauschnitt- und Konstruktionsvollholz spezialisiert. Sämtliche für den Baustoffhandel und dessen Kunden notwendigen Hölzer werden in den gängigen Querschnitten und Längen im Lager vorgehalten. "So sind wir jederzeit in der Lage, unsere Kunden auch kurzfristig mit jeder gewünschten Abmessung beliefern zu können", macht Große Frie deutlich. Für Profikunden wie Dachdecker und Zimmerer wird ein Spezialsortiment bereitgehalten, das neben Werkzeug auch die im Holzbau notwendigen Verbindungsteile und Befestigungstechnik umfasst. Ein besonderer Service wird außerdem mit der eigenen Tauchimprägnierung angeboten.

Für Privatkunden wird ebenfalls ein umfangreiches Sortiment vom klassischen Bauholz über Holz für den Garten bis hin zum Bereich Holzverarbeitung, beispielsweise Kleineisen und Kleinmaschinen, angeboten. Für den Transport steht den Kunden ein Mietanhänger zur Verfügung.

Die Bauarbeiten im Gewerbepark Bockenem haben bereits begonnen - die Eröffnung ist für Ende 2015 geplant. Mit der Investition baue das Unternehmen seine Position als einer der führenden Holzgroßhändler in Niedersachsen weiter aus, erläutert Große Frie abschließend. Die AGRAVIS Niedersachen-Süd GmbH hat 3,5 Mio. Euro in den neuen Standort in Bockenem investiert. Mit der im Sommer 2012 eröffneten Betriebsstätte hat das Agrarhandelsunternehmen seinen Kundenservice weiter ausgebaut.

"Der neue Standort - mit insgesamt fünf Mitarbeitern und einem Auszubildenden - ist moderner, größer und leistungsfähiger. Für unsere Kunden bedeutet das bessere Betreuung, bessere Erreichbarkeit und eine schnellere Abwicklung", erklärt Rainer Widdel, der zusammen mit Alexander Nergonewitsch Geschäftsführer der AGRAVIS Niedersachsen-Süd GmbH ist.

Im September 2011 waren die Bauarbeiten am Gewerbepark Bockenem an der A7 für das neue Dünger- und Pflanzenschutzlager und einen Getreidelagerraum gestartet. Insgesamt wurden mehr als 10.000 Quadratmeter erschlossen. Mit der Investition hat sich die AGRAVIS Niedersachsen-Süd GmbH den wechselnden Strukturen der Landwirtschaft angepasst und ihre Serviceleistungen optimiert.

Zentraler Bestandteil der Betriebsstätte ist ein Getreidelagerraum mit einer Füllmenge von bis zu 7.500 Tonnen und einer Stundenannahmeleistung von mindestens 250 Tonnen. Weiterhin ist neben einem Pflanzenschutzlager und einem 3.000 Tonnen fassenden Lager für gekörnten Dünger eine rund 1.500 Quadratmeter große Umschlagsfläche gebaut worden. Ein Flüssigdünger-Lager mit Schlüsselsystem ermöglicht den Kunden einen 24-Stunden-Service mit Selbstbedienung.

www.agravis.de

Pressekontakt:

Bernd Homann
AGRAVIS Raiffeisen AG
Unternehmenskommunikation
Industrieweg 110
48155 Münster
Tel. 02 51/6 82-20 50
Fax 02 51/6 82-20 48
E-Mail: bernd.homann@agravis.de
www.agravis.de

Original-Content von: AGRAVIS Raiffeisen AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: AGRAVIS Raiffeisen AG

Das könnte Sie auch interessieren: