Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Tröstlicher Fußballrausch

Frankfurt (ots) - Trennendes ist in Frankreich mit dem Erfolg des Fußball-Teams bei der EM in den Hintergrund getreten. Die Proteste gegen eine von der Regierung zwar zusammengestrichene, aber nicht gänzlich zurückgezogene Arbeitsmarktreform sind abgeflaut. Bahnstreiks, Raffinerieblockaden, Benzinknappheit, Pilotenausstand, von blutigen Ausschreitungen überschattete Massenkundgebungen? Aus den Augen, aus dem Sinn. Die Sorge, Terroristen würden das Fußballfest in Blut ertränken, hat sich als unbegründet erwiesen. Und dann haben auch noch die Sommerferien begonnen. Selten haben die von Anschlagsängsten und Arbeitskämpfen zermürbten Franzosen sie so herbeigesehnt wie diesmal, selten haben sie eine Auszeit mehr verdient als jetzt. Das Erreichte scheint umso kostbarer, als es nicht von Dauer sein wird. Was nach Frieden aussieht, ist Waffenruhe. Die Konflikte, die das Land eben noch in Atem gehalten haben, sind nicht beigelegt, die ihnen zugrundeliegenden Probleme nicht gelöst.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3222
Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: