Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Kommentar zur türkisch-russischen Krise

Frankfurt (ots) - Den Europäern muss im eigenen Interesse daran gelegen sein, dem türkischen Präsidenten aus der Falle zu verhelfen, in die er sich selbst manövriert hat. Sie müssen ihn zugleich unbedingt daran hindern, die Krise weiter zu verschärfen. Die EU kann dies aus einer Position der Stärke tun, da die Türkei jetzt mehr denn je auf sie angewiesen ist. In der Flüchtlingskrise hatte Erdogan gelernt, dass Europa schwach ist und bereit, fundamentale Werte wie Pressefreiheit, Pluralismus und Menschenrechte zu opfern, wenn er im Gegenzug dafür die Schmutzarbeit erledigt. Die türkisch-russische Krise gibt der EU unverhofft die Chance, ihm das Gegenteil zu beweisen.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3222

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: