Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Pressestimme zur CSU

Frankfurt (ots) - Die Frankfurter Rundschau schreibt zum CSU-Vorschlag für eine Deutschpflicht zu Hause:

Solche Vorstöße sind nicht nur diskriminierend und rassistisch, sondern auch verlogen bis zum Anschlag. Vor gut einem Jahr tobte in Deutschland eine Debatte über die grüne "Verbotspartei", die nichts anderes getan hatte, als Initiativen für einen fleischfreien Wochentag in Kantinen per Parteibeschluss zu "unterstützen". Und jetzt raten Sie mal, was CSU-Chef Horst Seehofer dazu sagte. Richtig: "Aus den privaten Lebensgewohnheiten hat sich eine Partei herauszuhalten." Damals allerdings ging es um das tägliche Brot, also Weißwurst oder Hax'n. Es war demzufolge ein Notfall. Und es ging um gute, deutsche, fleischfressende Bayern. Es wäre nur logisch, käme jetzt bald die Pflicht zum Schweinebraten.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Kira Frenk
Telefon: 069/2199-3386



Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: