Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Kommentar zum Konflikt zwischen Israel und Palästinensern und den Luftangriffen im Gazastraeifen
Titel: Israels verzweifelte Nachbarn

Frankfurt (ots) - "Um die Raketengefahr aus Gaza dauerhaft zu bannen, ist ein Waffenstillstand nötig, der auch den Menschen in Gaza eine Lebensperspektive ermöglicht. Vor allem an diesem Manko sind alle früheren Vereinbarungen über eine Waffenruhe gescheitert. Nach der israelischen Gaza-Operation "Verteidigungssäule" im November 2012 wurde viel versprochen, aber wenig gehalten. Die Fangzone, die Israel palästinensischen Fischern erlaubt, blieb begrenzt. Ihre Felder innerhalb der Pufferzone zu bestellen, erwies sich für die Bauern in Gaza weiterhin als lebensgefährlich. Dass zu alldem Rafah, Gazas wichtigstes Tor zur Welt, seit Machtübernahme der Generäle in Kairo vor einem Jahr fast durchgängig geschlossen ist, hat das Gefühl von Aussichtslosigkeit unter den anderthalb Millionen Palästinensern noch verstärkt. Ein idealer Nährboden für radikale Ideen."

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Kira Frenk
Telefon: 069/2199-3386
Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: