Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Die Frankfurter Rundschau kommentiert die anstehenden Wirtschaftsreformen auf Kuba

Frankfurt (ots) - Das kleine China

Was die kubanische Nationalversammlung heute in einer Sondersitzung beschließen will, ist das Herzstück der Wirtschaftsreformen, die Präsident Raúl Castro seit 2010 vorantreibt. Mit dem neuen Investitionsgesetz wirft das sozialistische Land dabei fast alle Überzeugungen über Bord, die es in mehr als 50 Jahren Revolution hochgehalten hat. Die Führung unter dem kleinen Castro-Bruder ist überzeugt, dass nur eine weitere wirtschaftliche Öffnung das Land vor dem Kollaps retten kann. Aber politisch ist der Weg zu einem offenen Land noch weit. Zwar ist auch hier viel passiert - es gibt Reisefreiheit und Internet - doch noch immer werden politisch Andersdenkende verfolgt. Kuba gleicht sich dem fernen China immer mehr an.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Kira Frenk
Telefon: 069/2199-3386

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: