Österreichische Staatsdruckerei Holding AG

EANS-Adhoc: Österreichische Staatsdruckerei Holding AG /

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Jahresergebnis/Jahresgeschäftsbericht
15.06.2016


Österreichische Staatsdruckerei Holding AG:
Beeindruckender Wachstums- und Innovationskurs


Österreichische Staatsdruckerei Holding AG präsentiert Jahresabschluss für
Geschäftsjahr 2015/16 - starkes Geschäftsergebnis im Kerngeschäft,
überzeugende Innovationen für digitale Welt
 
Gleich in mehrfacher Hinsicht positiv fällt das Ergebnis der Staatsdruckerei für
das Geschäftsjahr 2015/16 aus. ,,Wir konnten insbesondere im Auslandsgeschäft
einen um 30 % gesteigerten Umsatz erzielen. Mit der Investition in eine moderne
Stichtiefdruckmaschine gewährleisten wir die State-of-the-Art-Produktion im
Bereich Security-Print. Und mit dem digitalen Ausweissystem MIA (My Identity
App) sind wir auch für den digitalen Wandel und seine Chancen erstklassig
aufgestellt", bilanziert Vorstandsvorsitzender Robert Schächter. 
 
Klare Strategie, konsequentes Wachstum
Das Unternehmen ist klar auf Wachstumskurs: Der Umsatz konnte um 13% auf TEUR
40.516 (im Vorjahr TEUR 35.869) gesteigert werden. Das EBIT legte um 11% auf
TEUR 6.176 (im Vorjahr TEUR 5.575) zu. Die Strategie, als Dienstleister im
Bereich Hochsicherheitstechnologie das Geschäftsfeld ,,sichere Identität"
national und international zu besetzen, wird konsequent und
erfolgreich umgesetzt. So gewann die Staatsdruckerei im Geschäftsjahr 2015/
16 die internationale Ausschreibung der Europäischen Kommission für die
Produktion moderner EU-Reisedokumente (Laissez-Passer) über einen Zeitraum von
neun Jahren hinweg. 
 
Vom Traditionsbetrieb zum Innovations-Player 
Wichtigstes Investment des Unternehmens im Kerngeschäft war die Neuanschaffung
einer modernen Stichtiefdruckmaschine um rund EUR 2 Mio. Stichtiefdruck ist
eines der wichtigsten Sicherheitsmerkmale für gedruckte High Security
Dokumente. Aber auch für die Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung
präsentiert sich das Unternehmen topfit: Am 12. November 2015 präsentiert die
Staatsdruckerei mit MIA (My Identity App) das weltweit erste, hochsichere
digitale Ausweissystem. Schächter: ,,Die überaus erfreulichen nationalen und
internationalen Rückmeldungen und eine Auszeichnung im Rahmen der CeBIT 2016
machen deutlich, dass aus dem Traditionsunternehmen Staatsdruckerei ein
internationaler Innovations-Player geworden ist."
 
Konstante Dividendenrendite von 3%
Der Vorstand der Österreichische Staatsdruckerei Holding AG wird bei der
Hauptversammlung am 14. Juli 2016 wie im Vorjahr die Ausschüttung einer
Dividende von EUR 0,45 pro Aktie vorschlagen. Bezogen auf den Ultimokurs zum
31.3.2016 ergibt dies eine Dividendenrendite wie in den Vorjahren von 3%.


Positiver Zukunftsausblick
Stabilität und Werterhaltung sowie Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft
stehen im Mittelpunkt der Geschäftstätigkeit in den kommenden Jahren. Das
Unternehmen ist auf die Herausforderungen der Zukunft bestens vorbereitet: Dies
gilt zum einen etwa für die vermehrte Herstellung österreichischer Reisepässe in
den kommenden beiden "Mega-Passjahren". In den nächsten beiden Geschäftsjahren
laufen vermehrt österreichische Pässe ab.  Zum anderen entwickelt die
Staatsdruckerei ihre Leistungen als Sicherheitsdienstleister weiter, der sichere
Identität auch in der digitalen Welt schützt. Der Markt für sichere Identität im

Online-Bereich wird rasant wachsen und ist ein strategischer Zukunftsmarkt für
das Unternehmen.    
 

Umsatzentwicklung und Ertragsentwicklung im Detail
Der Konzernumsatz in Höhe von TEUR 40.516 (im Vorjahr TEUR 35.869) verteilte
sich mit TEUR 33.099 auf das Inlandsgeschäft (im Vorjahr TEUR 30.131) und mit
TEUR 7.418 auf das Auslandsgeschäft (im Vorjahr TEUR 5.738). Bei nahezu
sämtlichen wesentlichen österreichischen Hochsicherheitsausweisen, die vom
Konzern hergestellt werden - elektronischer Reisepass, Zulassungsschein und
Personalausweis - wurden Zuwächse verzeichnet. Im Ausland wurden neben dem
Auftrag für die EU für mehrere Staaten Visa- und Reisepassaufträge produziert.
Der Exportanteil beträgt 18,3% gegenüber 16% im Vorjahr.
 
Das Betriebsergebnis betrug TEUR 6.176 (im Vorjahr TEUR 5.575). Nach Abzug des
Finanzergebnisses (TEUR -477, im Vorjahr TEUR -503) und den Ertragsteuern 
(TEUR 995, im Vorjahr TEUR 916) ergab sich ein gestiegener Jahresüberschuss von
TEUR 4.703 (im Vorjahr TEUR 4.156). Unter Berücksichtigung des sonstigen
Gesamtergebnisses nach Steuern aufgrund IAS 19 von TEUR -5 (im Vorjahr 
TEUR -255) betrug das Gesamtergebnis TEUR 4.698 (im Vorjahr TEUR 3.901).


Die wichtigsten Konzernkennzahlen im Überblick:


                                                    2015/16            2014/15

 Umsatzerlöse                      TEUR             40.516              35.869
 Exportanteil                      %                 18,3%               16,0%
 EBITDA                            TEUR              8.119               7.407
 Betriebsergebnis (EBIT)           TEUR              6.176               5.575
 Ergebnis vor Steuern              TEUR              5.698               5.072
 Periodenergebnis                  TEUR              4.703               4.156

 Kapitalstruktur
 Eigenkapital                      TEUR             20.277              18.560
 Eigenkapitalquote                 %                 36,1%               34,9%
 Fremdkapital                      TEUR             35.875              34.611
 Fremdkapitalquote                 %                 63,9%               65,1%

 Personalstand im  Durchschnitt                        140                 134


 Anzahl der ausgegebenen Aktien    Stück         7.500.000           7.500.000
 davon Eigene Aktien 
(Staatsdruckerei Mitarbeiter
 Privatstiftung und Rückkauf)      Stück           592.500             592.500
 
 Angaben pro Aktie

 Ultimokurs                        EUR               15,00               15,00
 Periodenergebnis                  EUR                0,68                0,60
 Dividende                         EUR                0,45 (1)            0,45


 (1) Vorschlag für die Gewinnverwendung an die Hauptversammlung


 
Der gesamte Jahresfinanzbericht 2015/16 der Österreichische Staatsdruckerei
Holding AG ist auf der Website des Unternehmens unter 
http://www.staatsdruckerei.at/berichte-publikationen abrufbar.
 
Über die OeSD Gruppe:
Die OeSD Gruppe ist ein österreichisches Hochsicherheitsunternehmen mit
Schwerpunkt auf sicheren Identitäten. Die Produktpalette des international
tätigen Komplettanbieters für ID-Services reicht vom Reisepass über sicheres 
E-Government bis zum elektronischen Ausweissystem. 
www.staatsdruckerei.at / www.mia.at
 
Rückfragehinweis:
Maria Zach, mzach@staatsdruckerei.at


Rückfragehinweis:
Mag. Helmut Lackner
Chief Financial Officer
Tel.: +43/1/206 66-208
lackner@staatsdruckerei.at

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    Österreichische Staatsdruckerei Holding AG
             Tenschertstraße  7
             A-1239 Wien
Telefon:     +43 1 206 66
FAX:         +43 1 206 66 100
Email:    office@staatsdruckerei.at
WWW:      www.staatsdruckerei.at
Branche:     Verarbeitende Industrie
ISIN:        AT00000OESD0
Indizes:     Standard Market Auction
Börsen:      Amtlicher Handel: Wien 
Sprache:    Deutsch
 

Original-Content von: Österreichische Staatsdruckerei Holding AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Österreichische Staatsdruckerei Holding AG

Das könnte Sie auch interessieren: