DPE Deutsche Private Equity GmbH

DPE steigt bei INTERSCHALT ein
Deutscher Finanzinvestor DPE wird Hauptaktionär bei INTERSCHALT
Kapitalerhöhung zur Fortführung der Wachstumsstrategie
Bisheriges Management verbleibt im Amt

CSCL Globe am 13.1.2015 auf Jungfernreise in Hamburg. Mit einem Fassungsvermögen von 19.224 Standard-Containern ist die CSCL Globe eines der größten Containerschiffe der Welt. Schiffe dieser Dimensionen effizient zu be- und entladen, stellt die Häfen weltweit vor große Herausforderungen. Mit der Software "StowMan[S]" unterstützt ...

München/Schenefeld (ots) - Die Deutsche Private Equity GmbH (DPE) steigt als neuer Hauptaktionär rückwirkend zum 31.12.2014 bei der INTERSCHALT maritime systems AG, dem Anbieter maritimer Software und Services für Navigations- und Kommunikationsequipment von Schiffen sowie Hersteller des Voyage Data Recorders, ein. Als weitere Eigner verbleiben die Reederei Peter Döhle und die Gärtner Consulting GmbH in der Gesellschaft. Robert Gärtner wird weiterhin das Unternehmen in seiner Eigenschaft als Vorstandsvorsitzender zusammen mit dem bisherigen Management leiten. Mit der Übernahme der Aktienmehrheit ist eine Kapitalerhöhung durch die DPE verbunden, um die strategischen Prioritäten des Unternehmens zügig voranzutreiben. Im Fokus steht die weitere Internationalisierung der Geschäftsaktivitäten im Bereich Software Solutions und Service.

"Dank der Wachstumsfinanzierung durch DPE können wir in die Offensive gehen. Das Marktpotential für smarte Software ist in Zeiten der zunehmenden Digitalisierung der maritimen Branche enorm. Mit den Softwarelösungen für Fleet und Cargo Operation können unsere Kunden die Effizienz ihrer Schiffe erhöhen. Neue Preismodelle wie z. B. "Software as a Service" sollen dabei einen kostengünstigen Einstieg ermöglichen. Auch im Bereich maritimer Serviceleistungen planen wir digitale Prozessoptimierungen, die die Wartung von Schiffen verbessern", erklärt Gärtner die Wachstumsstrategie, die dem erfolgreichen Investorenprozess zugrunde lag.

INTERSCHALT erwirtschaftete 2014 mit rund 250 Mitarbeitern ein Umsatzvolumen von über 40 Mio. EUR. Zu den Kunden gehören namhafte deutsche Charterreeder sowie die Top 20 Linienreedereien der Welt. Insbesondere mit der Weiterentwicklung von innovativen maritimen Softwarelösungen wie der Vessel Monitoring-Software "Bluetracker", die Reedern hilft, die Performance ihrer Flotten zu analysieren, dem Ladungsrechner "MACS3" sowie der revolutionären Software zur Stauplanung von Containerschiffen "StowMan[S]" will das Unternehmen seinen Wachstumskurs international fortsetzen.

"Unternehmergeist des Managements hat uns begeistert"

"Die Schifffahrt ist ein globaler Wachstumsmarkt und definiert damit einen unserer Zielmärkte. Wir sind überzeugt, dass INTERSCHALT mit ihrem überlegenen Software-Angebot und dem weltweiten Servicenetz seinen Kunden messbaren Mehrwert bieten kann und am Anfang einer langen Wachstumsphase steht. Deshalb streben wir ein nachhaltiges Investment an", begründet Dr. Frank Müller, Partner bei DPE, den Einstieg. "Uns hat zudem der Unternehmergeist und die klare Vision des Managements für das Investment eingenommen. Deshalb begrüßen wir, dass das gesamte Top-Management von INTERSCHALT an Bord bleibt und wir den Wachstumskurs gemeinsam ausbauen können", betont Müller.

Die Transaktion steht noch unter Vorbehalt der Zustimmung durch die zuständigen Kartellbehörden.

Über DPE Deutsche Private Equity

Die DPE Deutsche Private Equity GmbH (DPE) ist eine unabhängige deutsche Beteiligungsgesellschaft, die in mittelständische Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz investiert. 2007 in München von Volker Hichert und Marc Thiery gegründet, hat DPE seitdem erfolgreich zwei Fonds aufgelegt. Damit verwaltet DPE ein Gesamtvermögen von über 600 Mio. EUR. Seit 2007 hat sich DPE an 36 Unternehmen beteiligt, die im Durchschnitt ihren Umsatz pro Jahr um 16 Prozent gesteigert haben. 1.885 neue Arbeitsplätze sind in der DPE-Unternehmens-Familie entstanden. Derzeit beschäftigen die DPE-Unternehmen 5.733 Mitarbeiter. DPE unterstützt Unternehmer auf ihrem Wachstumskurs als aktiver Partner. Mit Wachstumskapital, Erfahrung, Vertrauen, Respekt und aller Unterstützung, die eine Unternehmens-Familie wie DPE bieten kann. Konservativ ist DPE bei der Finanzierung: Die Eigenkapitalquote der DPE-Beteiligungen liegt im Schnitt bei 73,7 %. Für mehr Informationen: http://www.dpe.de

Über die INTERSCHALT maritime systems AG:

Die INTERSCHALT maritime systems AG ist ein 1954 gegründetes Unternehmen, das sich auf maritime Software und Services für die Schifffahrt spezialisiert hat und 2014 mit rund 250 Mitarbeitern ein Umsatzvolumen von über 40 Mio. EUR erwirtschaftete. Die Produkte und Dienstleistungen begleiten den gesamten Lebenszyklus eines Schiffes und dessen Wertschöpfungskette. INTERSCHALT schafft hocheffiziente Softwarelösungen, bietet umfangreichen Service an Land und Bord, schult im modernen Simulations- und Trainingszentrum MET und entwickelt Systeme, wie den Voyage Data Recorder (Black Box) sowie Alarmsysteme für einen sicheren Schiffsbetrieb. Mit der Zentrale in Schenefeld bei Hamburg und internationalen Niederlassungen in Europa, Nordamerika und Asien, bildet INTERSCHALT eine globale Erreichbarkeit ab. Für mehr Informationen: http://www.interschalt.com

Pressekontakt:

DPE Deutsche Private Equity GmbH
Tobias M. Weitzel
BSK Becker+Schreiner Kommunikation GmbH
22869 Schenefeld, Germany
Tel: 0049-177 721 576 0
Email: weitzel@kommunikation-bsk.de


INTERSCHALT maritime Systems AG
Steffi Karsten
Osterbrooksweg 42
Tel.: +49 40 83033 256
Email: Steffi.karsten@interschalt.de

Original-Content von: DPE Deutsche Private Equity GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: