Schwäbische Zeitung

Schwäbische Zeitung: Nicht nur auf Noten blicken - Kommentar zum Thema Medizinstudenten

Ravensburg (ots) - Für junge Menschen nimmt der Wunsch nach einem ausgeglichenen Verhältnis von Arbeit und Freizeit immer breiteren Raum ein. Diesen Wunsch hegen auch Jungmediziner.

Wenn also die Gesamtsumme der Zeit, die Ärzte bereit sind zu arbeiten, sinkt, dann folgt daraus: Es braucht mehr Medizinstudenten. Um sie auszuwählen, muss nicht der Numerus Clausus sinken. Die Hochschulen müssen von ihrer Möglichkeit, individuell geeignete Studenten zu finden, Gebrauch machen - und nicht nur auf die Note blicken.

Viele Rahmenbedingungen haben sich bereits geändert: Der Arzt muss nicht mehr in dem Dorf wohnen, wo er praktiziert. Es gibt flexiblere Arbeitsmodelle, etwa durch Arztzentren. Aber auch Patienten müssen umdenken. Sie müssen sich auf längere Wege einstellen. Und anerkennen: Ärzte haben ein Recht auf Freizeit und Privatsphäre - gerade auf dem Dorf. Auch das hilft, die Attraktivität des Jobs als Landarzt zu steigern.

Pressekontakt:

Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 0751/2955 1500
redaktion@schwaebische-zeitung.de

Original-Content von: Schwäbische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Schwäbische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: