Schwäbische Zeitung

Schwäbische Zeitung: Hermann hat seine Hausaufgaben erledigt

Ravensburg (ots) - Sie benötigen ihn als Buhmann für den Wahlkampf. Insofern überrascht es nicht, dass CDU und FDP auch am Dienstag kein gutes Haar am grünen Verkehrsminister Winfried Hermann und dessen Straßenbaubilanz für 2014 gelassen haben.

Nun sprechen die Fakten eine andere Sprache als im Vorjahr. Doch das zählt nicht, weil sich die Abneigung gegen ihn verfestigt hat. Dabei hat Hermann seine Hausaufgaben besser erledigt. Grün-Rot steckt nicht nur eigenes neues Geld in die Landesstraßen. Grün-Rot will auch die am Limit arbeitende Straßenbauverwaltung aufstocken, um alle Mittel, auch die des Bundes, verarbeiten zu können.

Berlin muss aber mehr als nur Bares liefern. Saubere, komplexe Planungen und ein verantwortlicher Umgang mit Steuergeldern sind nur dann möglich, wenn die Länder früher wissen, welche Summen ihnen für welche Baustellen zustehen. Dieses Prinzip gilt, egal wer wo gerade Verantwortung trägt. Hermanns Forderung ist kein Ablenkungsmanöver sondern ein Zeichen von Vernunft.

Pressekontakt:

Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 0751/2955 1500
redaktion@schwaebische-zeitung.de
Original-Content von: Schwäbische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Schwäbische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: