Schwäbische Zeitung

Schwäbische Zeitung: Ein ehrlicher Schaffer

Ravensburg (ots) - Nein, das Spektakuläre dieses Wahlausgangs liegt nicht darin, dass der Sieger deutsche Wurzeln hat. Es liegt auch nicht darin, dass Klaus Johannis als evangelischer Christ einer religiösen Minderheit im überwiegend orthodoxen Rumänien angehört. Spektakulär ist vielmehr, dass die Mehrheit der Wähler diese beiden Auffälligkeiten als völlig nebensächlich eingestuft hat. Und höchst bemerkenswert ist der Versuch der Rumänen, aus dem schier endlosen postkommunistischen Schaukelspiel von links und rechts auszubrechen. Denn dies war eine reine Persönlichkeitswahl. In den Präsidentenpalast wird einer einziehen, der als ehrlicher Schaffer gilt, der sich den Kampf gegen die den rumänischen Alltag zersetzende Korruption auf die Fahne geschrieben hat.

Der Präsident hat in Rumänien - angelehnt ans französische Modell - eine starke Stellung. Die braucht Klaus Johannis, um richtig anzupacken. Er muss seinen Landsleuten endlich Rechtsstaatlichkeit geben, er muss die Wirtschaft auf Vordermann bringen - und er steht jeweils unter starkem Zeit- beziehungsweise Erwartungsdruck. Die alten Seilschaften liegen in Lauerstellung.

Pressekontakt:

Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 0751/2955 1500
redaktion@schwaebische-zeitung.de

Original-Content von: Schwäbische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Schwäbische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: