Schwäbische Zeitung

Schwäbische Zeitung: Kunden werden allein gelassen

Ravensburg (ots) - Nicht nur Senioren scheitern an den Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn, auch jüngere Menschen tun sich schwer. Das hat weniger mit der Technik zu tun als mit den Tarifen. Was im Fernverkehr zumindest für Geübte noch zu bewältigen ist, wird gerade bei Fahrten über die Grenzen von Verkehrsverbünden schwierig. Dort, wo neben der DB auch noch private Anbieter unterwegs sind, müssen Kunden oft zu einem eigenen Schalter oder Automaten. Darüber hinaus reduzieren gerade an kleinen Bahnhöfen die Reisezentren ihre Öffnungszeiten, Kunden müssen Aufschläge auf Tickets zahlen, die sie am Schalter kaufen. Nun kann man natürlich sagen: Man muss eben lernen, die neuen Technologien zu nutzen. Das ist zu kurz gedacht. Entweder Automaten werden so einfach, dass jeder sie benutzen kann. Oder die Bahn muss andere Wege bieten, an ihre Ticktes zu kommen.

Pressekontakt:

Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 0751/2955 1500
redaktion@schwaebische-zeitung.de

Original-Content von: Schwäbische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Schwäbische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: