Schwäbische Zeitung

Schwäbische Zeitung: Bestürzende Vorwürfe - Kommentar

Leutkirch (ots) - Eine Leber für den reichen Patienten in Deutschland? Bestechung und Betrug bei Organverpflanzungen - das ist ein Alptraum. Denn in diesem sensiblen Bereich darf Geld keine Rolle spielen. Hier geht es um Tod oder Leben, um Menschen, die oft jahrelang auf Organe warten müssen. Um Kranke, deren Hoffnung erfüllt wird, und um andere, die enttäuscht weiter auf ein Organ warten müssen - und vielleicht vorher sterben. Denn Deutschland ist nach wie vor in Sachen Organspende ein Entwicklungsland. Es ist nur wenig tröstlich, dass der Transplantationsskandal von Göttingen immerhin aufgedeckt wurde. Offenbar sind die Kontrollmechanismen zu lax, und das muss geändert werden. Wer in diesem Bereich besticht oder betrügt, schadet nicht nur den unmittelbar Betroffenen. Gerade erst ist in Deutschland ein neues Organspendegesetz verabschiedet worden, mit dem Ziel, das Spendenaufkommen zu erhöhen. Dieses Ziel wird durch Skandale wie den von Göttingen massiv gefährdet.

Pressekontakt:

Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 07561-80 100
redaktion@schwaebische-zeitung.de

Original-Content von: Schwäbische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Schwäbische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: