Berliner Zeitung

Berliner Zeitung: Kommentar zur US-Politik gegenüber Syrien. Von Martina Doering

Berlin (ots) - Die Niederlage der IS-Extremisten ist absehbar, dadurch werden Assad und mit ihm Russland und Iran gestärkt, was Trump um jeden Preis verhindern will. Dieses Draufhauen und Stärke zeigen bietet Trump nebenbei die Chance, seinem Vorgänger Obama noch einmal nachzutreten, der rote Linien markierte, aber vermeintliche Verstöße nicht ahndete...Überraschend daran ist nur, dass die USA offenbar völlig unfähig sind, aus ihren Fehlern in Afghanistan und Irak zu lernen. Auch für Syrien gibt es keinen Nach-Kriegs-Plan. Es existiert noch immer keine syrische Opposition, die auch nur ansatzweise in der Lage wäre, Syrien den Frieden zu bringen.

Pressekontakt:

Berliner Zeitung
Redaktion
christine.dankbar@dumont.de



Weitere Meldungen: Berliner Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: