Berliner Zeitung

Berliner Zeitung: Kommentar zum Anschlag in Istanbul:

Berlin (ots) - Mit dem Ziel, in seiner Syrienpolitik alles zu unternehmen, was den syrischen Machthaber Baschar al-Assad zu schwächen vermag, konnte aufgrund einer türkischen Duldungs- und Unterstützungspolitik der IS erst jene Machtbasis errichten, die ihn in der Region zu einem schwer einzuhegenden Akteur gemacht hat. Erdogans unerbittlicher Kampf gegen den Terror, den er in keiner seiner propagandistischen Auftritte zu beschwören unterlässt, ist einer, dessen tödlichen Wucherungen er selbst hat wachsen lassen. Es ist zu befürchten, dass die Türkei erst am Anfang der Auseinandersetzung mit dem IS-Terror steht.

Pressekontakt:

Berliner Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 (0)30 23 27-61 00
Fax: +49 (0)30 23 27-55 33
bln.blz-cvd@berliner-zeitung.de

Original-Content von: Berliner Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Berliner Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: