Polizei Düren

POL-DN: 07051004 Auf die Gegenfahrbahn geraten

    Hürtgenwald (ots) - Überhöhte Geschwindigkeit war die Ursache für einen Verkehrsunfall in der Ortschaft Gey am Mittwochnachmittag. Dabei wurden zwei in der Gemeinde wohnhafte Personen leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 4.500 Euro.

    Gegen 15.00 Uhr befuhr ein Pkw-Fahrer die Dürener Straße in Fahrtrichtung Großhau. Eingangs einer lang gezogenen Rechtskurve geriet der 23 Jahre alte Mann aus Hürtgenwald aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto eines 50-Jährigen gegen die dort befindliche Leitplanke geschleudert. Der Fahrer und seine 49 Jahre alte Beifahrerin wurden mit leichten Verletzungen durch einen RTW einem Krankenhaus zugeführt, das sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnten.

    Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: