Polizei Düren

POL-DN: 07041901 Rund um Düren - Hinweis auf Verkehrsbehinderungen

    Düren (ots) - Am kommenden Sonntag, 22. April 2007, findet wieder das Radrennen "Rund um Düren" statt. Dabei ist über mehrere Stunden mit Verkehrsstörungen in der Dürener Innenstadt und im südlichen Kreisgebiet zu rechnen. Die Polizei bietet während der Veranstaltung eine Fahrradcodieraktion an.

    In der Zeit zwischen 08.30 Uhr und 17.00 Uhr werden verschiedene Rennen auf innerstädtischen Straßen und auf den Verbindungsstrecken in der Dürener Rureifel durchgeführt. Hiervon sind insbesondere die B 399, die Landesstraßen 160 und 246 sowie die Ortslagen Kleinhau, Hürtgen, Vossenack, Rollesbroich, Strauch, Schmidt und weitere Stadtteile von Nideggen betroffen. Die Polizei empfiehlt den übrigen Verkehrsteilnehmern dringend, diesen Bereich zu meiden und weiträumig zu umfahren. Ansonsten muss mit erheblichen Wartezeiten in der Nähe der Rennstrecke gerechnet werden.

    Den Besuchern der Veranstaltung und natürlich auch allen anderen Fahrradbesitzern, die an diesem Tag mit ihren Rädern in die Dürener Innenstadt kommen, bietet die Polizei die Möglichkeit an, ihre fahrbaren Untersätze mit einer Codierung gegen Diebstahl zu schützen. Dazu ist in der Zeit zwischen 12.00 Uhr und 15.00 Uhr auf dem Parkplatz der Polizeiwache Düren an der August-Klotz-Straße von den Bezirksdienstbeamten ein Fahrradcodierstand aufgebaut.

    Bei der Fahrradcodierung wird mit einem Spezialwerkzeug eine Individualkennzeichnung in den Rahmen eines Fahrrades eingraviert, die bei einer Kontrolle eindeutige Rückschlüsse auf den rechtmäßigen Besitzer schnell und sicher zulässt. Außerdem kann bei dieser Gelegenheit ein Fahrradpass ausgestellt und ausgehändigt werden.

    Als Voraussetzung für die Codierung des Zweirades muss ein Personalausweis und einen Eigentumsnachweis für das Fahrrad vorgelegt werden.

    Die Medien werden um entsprechende Vorankündigung gebeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: