Polizei Düren

POL-DN: 07022006 Rosenmontag berauscht am Steuer

    Düren (ots) - Die Polizei musste am Rosenmontag gleich bei drei Fahrzeugführern die Entnahme einer Blutprobe anordnen, weil sie ihre Kraftfahrzeuge unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln geführt haben.

    Bereits um 16.20 Uhr wurde in Birkesdorf auf der Willi-Bleicher-Straße bei einem 42 Jahre alten Fahrer aus Badra/Thüringen im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle alkoholisierte Atemluft festgestellt. Dem Sattelschlepperfahrer wurde auf der Polizeiwache Düren eine Blutprobe entnommen, da ein Vortest 1,26 Promille Atemalkoholkonzentration ergeben hatte. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt.

    Ein 49-jähriger Mofafahrer aus Düren wurde von Polizeibeamten gegen 22.40 Uhr auf der Peterstraße in Merken kontrolliert. Auf Grund des deutlichen Alkoholgeruchs führten die Beamten einen Atemalkoholtest durch, der 1,48 Promille AAK anzeigte.

    Ein 39 Jahre alter Autofahrer aus Düren hatte im Verlauf des Rosenmontag Alkohol und illegale Substanzen konsumiert. Polizeibeamte kontrollierten ihn am Dienstagmorgen um 00.35 Uhr im Stadtteil Rölsdorf auf der Lendersdorfer Straße. Dort stellten sie bei ihm nicht nur 0,34 Promille Atemalkoholkonzentration fest. Auch ein Drug-Wipe-Test verlief positiv. Der Fahrer räumte ein, dass er zuvor Amphetamin zu sich genommen hatte. Bei der Durchsuchung des Mannes wurde ein Tütchen mit weiterem weißen Pulver sichergestellt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: