Polizei Düren

POL-DN: 07021401 Polizeiliche Fahndung endete mit zwei Festnahmen

    Düren (ots) - Nach der erfolgreichen Verfolgung eines Täterfahrzeuges konnte die Polizei am Mittwochvormittag einen gerade verübten Raubüberfall auf eine Tankstelle schnell aufklären. Zwei 18 und 19 Jahre alte Männer aus Kerpen wurden vorläufig festgenommen.

    Eine Tankstelle am Friedrich-Ebert-Platz war gegen 10.00 Uhr das Ziel der beiden Tatverdächtigen. Während der 19-Jährige die Kassiererin mit einem Messer bedrohte und von ihr die Herausgabe von Bargeld forderte, wartete sein 18-jähriger Mittäter als Fahrer eines weißen Pkw Ford Fiesta in der Girbelsrather Straße. Nachdem der Täter selbst in die Kasse gegriffen und daraus Bargeld an sich genommen hatte, verließ er das Tankstellengebäude. Als er im Laufschritt das Fluchtfahrzeug erreicht hatte, flohen beide Täter mit dem Auto.

    Die sofort danach alarmierte Polizei leitete unmittelbar eine Fahndung ein. Dabei brachte sie die Beobachtung eines Zeugen auf die richtige Spur. Der Mann hatte ein verdächtiges Fahrzeug in der Girbelsrather Straße beobachtet und in Richtung Merzenich davon fahren sehen. Der Wagen konnte nur wenig später von einem Kradfahrer der Polizei am Ortsrand von Düren entdeckt werden. Dem Beamten gelang es unter Hinzuziehung weiterer Funkstreifenwagen, das mit hoher Geschwindigkeit fahrende Auto durch die Ortslagen Binsfeld, Frauwüllesheim, Kelz bis zur Bundesstraße 477 zu verfolgen. In Höhe Mersheim gaben die Täter ihren Fluchtversuch auf und konnten festgenommen werden. Im Auto konnten die Beamten auch die Beute sicherstellen.

    Die Ermittlungen dauern derzeit an.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: