Polizei Düren

POL-DN: 07021305 Zwei Unfälle am frühen Morgen

    Merzenich (ots) - Am Montag verunglückten mehrere Autofahrer auf der L 327. Die Polizei musste aus diesem Grund zwei Verkehrsunfälle aufnehmen, die sich unmittelbar hintereinander ereignet hatten.

    Zunächst kam gegen 06.15 Uhr ein 35-jähriger Nörvenicher mit seinem Pkw auf der Fahrt von Eschweiler über Feld in Richtung Golzheim aus bisher unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab und blieb vermutlich nach einem Überschlag damit im Graben liegen. Dabei verletzte sich der Fahrzeugführer so schwer, dass er noch an der Unfallstelle ärztlich versorgt und anschließend mit einem RTW zu stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Sein Auto wurde total beschädigt.

    Nur wenige Augenblicke später befuhr ein 33 Jahre alter Mann aus Vettweiß mit seinem Wagen ebenfalls die L 327 in Fahrtrichtung Golzheim. Dabei bemerkte er zu spät, dass der ihm vorausfahrende Pkw eines 46 Jahre alten Mannes aus Nörvenich seine Geschwindigkeit verringerte, weil sich davor der erste Unfall ereignete hatte und der 46-jährige Fahrer dem Verunglückten zu Hilfe eilen wollte. Bei dem Auffahrunfall wurden beide Fahrzeuge so schwer gestaucht, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Der 33-Jährige, der über Schmerzen im Nackenbereich klagte, wollte selbständig einen Arzt aufsuchen.

    Der Sachschaden an den drei beteiligten Kraftfahrzeugen wird auf mehr als 10.000 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: