Polizei Düren

POL-DN: 07020506 Sicherheitsgurt war unbenutzt

    Heimbach (ots) - Zwei schwer verletzte Personen, zwei Leichtverletzte und ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 12.000 Euro sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagmorgen auf der Kreisstraße 25 zwischen den Ortslagen Heimbach und Hergarten ereignete.

    Ein 22 Jahre alter Mann aus Düren befuhr gegen 07.35 Uhr mit einem Kleintransporter die K 25 aus Richtung Hergarten in Fahrtrichtung Heimbach. Ausgangs einer Rechtskurve geriet er aus bisher unbekannten Gründen nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem ihm entgegen kommenden neunsitzigen Pkw einer 48-jährigen Fahrerin zusammen. Die Frau aus Düren hatte vor dem Unfall ihre Fahrgeschwindigkeit bereits verringert und schließlich eine Vollbremsung eingeleitet, ohne damit die Kollision verhindern zu können.

    Bei dem Aufprall der beiden Fahrzeuge wurde der nach den bisherigen Feststellungen nicht in seinem Wagen angeschnallte 22-Jährige im Innenraum des Transporters eingeklemmt. Er wurde mit schweren Verletzungen von Feuerwehrleuten der am Unfallort eingesetzten Löschgruppen Heimbach, Blens, Hergarten und Vlatten aus dem Wrack befreit und nach notärztlicher Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber in eine Aachener Klinik eingeliefert.

    Die Dürenerin und ihre beiden Beifahrer mussten jeweils mit RTW ebenfalls zur medizinischen Versorgung in verschiedene Krankenhäuser transportiert werden. Während bei ihr und bei einem 14 Jahre alten Jugendlichen eine ambulante Versorgung ausreichte, verblieb eine 38 Jahre alte Frau aus Düren zur stationären Behandlung.

    Da beide Unfallfahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren, mussten sie von Abschleppunternehmen geborgen werden. Daraus ausgelaufene Betriebsstoffe wurden von der Feuerwehr abgestreut und entsorgt. Zur Unfallaufnahme war eine Sperrung der K 25 für etwa zweieinhalb Stunden erforderlich.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: