Polizei Düren

POL-DN: 07020205 An den Haustüren gehebelt

Düren (ots) - Möglicherweise ein Einzeltäter ist dafür verantwortlich, dass sich am Donnerstagmorgen eine Vielzahl von Hausbewohnern aus den südlichen Dürener Stadtteilen bei der Polizei meldeten und jeweils Einbruchsversuche anzeigten. Nach den bisherigen Feststellungen hinterließ der Gesuchte in der Nacht zum Donnerstag an insgesamt 13 Wohnhäusern Hebelspuren. Während es ihm in den Straßenzügen der Eberhard-Hoesch-Straße und des Beethovenweges offenbar nicht gelang, in die Gebäude einzudringen, war er in der Burgauer Allee, wo aus einem Reihenhaus Bargeld und Ausweisdokumente gestohlen wurden, erfolgreich. Ein Bewohner der Agnesstraße bemerkte gegen 04.15 Uhr einen Fremden in seiner Küche, der nach seiner Entdeckung in Richtung Eberhard-Hoesch-Straße aus dem Haus flüchtete. Zu einem Diebstahl war es bis dahin noch nicht gekommen. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949 1100 Fax: 02421-949 1199 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: