Polizei Düren

POL-DN: 07010304 Störenfried eingewiesen

Jülich (ots) - Weil er am helllichten Tag in der Innenstadt wahllos Passanten anpöbelte und beleidigte, löste ein Jülicher am Dienstagnachmittag polizeiliche und ordnungsbehördliche Maßnahmen gegen ihn aus. Kurz vor 16.25 Uhr wurde die Polizei in die Fußgängerzone gerufen. Ein den Beamten bereits dienstlich bekannter 23-Jähriger verhielt sich gegenüber dort vorbei gehenden Personen in nicht hinnehmbarer, straffälliger Weise. Er schrie die Passanten grundlos an und beschimpfte sie mit derbsten Kraftausdrücken. Nachdem der Jülicher keinerlei Anstalten machte, dem gegen ihn ausgesprochenen Platzverweis nachzukommen, musste er schließlich ihn Gewahrsam genommen werden. Dabei leistete er erheblichen Widerstand und fügte einer Polizistin und einem Beamten leichte Verletzungen zu. Auch auf der Dienststelle warf der Beschuldigte weiter mit Beleidigungen um sich. Durch die zuständige Ordnungsbehörde wurde er schließlich in die Rheinischen Kliniken eingewiesen. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: