Polizei Düren

POL-DN: 06121202 Geld und Handy abgenommen

Düren (ots) - Ein derzeit noch unbekannter Jugendlicher hat am Montagabend in Bahnhofsnähe einem Brüderpaar aus Jülich Schläge verpasst und Wertsachen geraubt. Um 21.10 Uhr wurden die beiden 15 und 16 Jahre alten Geschädigten auf der Zufahrt zum Haupteingang des Dürener Bahnhofs von dem ihnen nicht bekannten Täter angesprochen. Scheinbar arglos fragte er nach Wechselgeld für eine Bahnfahrt. Dann nahm er dem 16-Jährigen einen 20-Euro-Schein ab, schlug ihm ins Gesicht und riss ihm auch dessen Mobiltelefon der Marke "Motorola" aus der Hand. Bevor er dann flüchtete schlug er dem 15-Jährigen noch gegen den Hinterkopf. Am Bahnhof vertrauten sich die beiden leicht Verletzten dann Erwachsenen an, die die Polizei informierten. Eine Fahndung blieb bislang noch ohne Erfolg. Die Geschädigten schätzen das Alter des südländisch aussehenden Jugendlichen auf 16 bis 18 Jahre. Er ist etwa 180 cm groß, hat schwarze Haare und einen auffälligen schmalen Bart von den Koteletten bis zum Kinn. Zur Tatzeit war er mit einem roten Pullover, einer schwarzen Lederjacke und einer dunkelblauen Jeanshose mit Designer-Löchern bekleidet. Die Ermittlungen nach dem Unbekannten dauern an. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 erbeten. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: