Polizei Düren

POL-DN: 06121109 Gegen Lkw geprallt

    Nörvenich (ots) - Zwei verletzte Personen, drei beteiligte Fahrzeuge und ein geschätzter Sachschaden von etwa 20.000 Euro sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagmittag auf der Landesstraße 263 bei Eschweiler über Feld ereignete.

    Der 43 Jahre alte Fahrer eines voll beladenen Milchtransporter aus Aachen war gegen 12.10 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der Fahrt über die L 263 von Nörvenich in Richtung Eschweiler über Feld. Nachdem er von einer zunächst hinter ihm fahrenden 25-jährigen Pkw-Führerin aus Düren überholt worden war, stieß er mit dem ihm entgegen kommenden Kleinwagen eines 37-jährigen Autofahrers aus Nörvenich zusammen, der wegen des Überholvorganges der Frau sein Fahrzeug stark abbremsen musste und durch den Bremsvorgang damit nach links von seiner Fahrspur abkam. Beim Aufprall wurde der Pkw des 37-Jährigen total zerstört. Auch an dem Milchwagen entstand hoher Sachschaden. Während der Nörvenicher mit Kopf- und Handverletzungen mit einem RTW zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden musste, erlitt der Aachener einen Schock, der zu einer ambulanten Behandlung in einem Krankenhaus führte. Die überholende Fahrerin blieb bei dem durch sie verursachten Verkehrsunfall unverletzt und an ihrem Auto entstand auch kein Sachschaden.

    Der Verkehr auf der L 263 musste vorübergehend durch Polizeibeamte abgeleitet werden. Für die Bergung des Milchtransporters, der durch die Kollision auf die unbefestigte Bankette neben der Fahrbahn geraten war, musste die Landesstraße für beide Fahrtrichtungen gesperrt werden.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: