Polizei Düren

POL-DN: 06120405 Mit Tritten und Schlägen einen Euro geraubt

    Düren (ots) - Am frühen Sonntagmorgen rief ein 19-Jähriger die Polizei im östlichen Stadtgebiet hinzu. Wie der junge Dürener mitteilte, hatten drei ihm unbekannte Männer seine Geldbörse geraubt.

    Der Geschädigte gab den eingesetzten Polizeibeamten gegenüber an, dass er nach einer durchzechten Nacht zu Fuß auf dem Nachhauseweg gewesen sei. Kurz vor 07.00 Uhr sei er dann in einem Park an der Skater-Anlage in der Brüsseler Straße von den drei Tätern angegriffen worden, die ihn offenbar verfolgt hatten. Nachdem er bereits auf dem Boden lag, wurde er von den Unbekannten, die die Herausgabe seines Geldes und des Mobiltelefons forderten, gegen Kopf und Körper getreten. Dem 19-Jährigen gelang es, sein Handy festzuhalten. Die Geldbörse wurde ihm jedoch aus der Bekleidung gerissen. Den darin enthaltenen einen Euro und die EC-Karte nahmen sie an sich und flüchteten damit in Richtung Euskirchener Straße.

    Eine sofort durch die Polizei veranlasste Fahndung verlief bislang noch ohne Erfolg. Der Geschädigte, der erkennbare Verletzungen am Kopf davon trug, jedoch eine sofortige ärztliche Behandlung ablehnte, ist sich sicher, dass die drei Täter im Alter von etwa 20 Jahren türkischstämmig sind.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: