Polizei Düren

POL-DN: Pressemeldung vom Wochenende

Düren (ots) - Verkehrsunfälle mit Personenschaden Nideggen. Am Samstag, dem 02.12.2006, befuhr ein 18jähriger Mann aus Heimbach gegen 00:55 Uhr mit einem Pkw die L 33 aus Richtung Froitzheim kommend in Richtung Nideggen. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet der Fahrzeugführer auf den rechten Grünstreifen. Der Versuch gegenzulenken, misslang, sodass er nun mit seinem Fahrzeug an den linken Fahrbahnrand geriet und dort auch von der Fahrbahn abkam Das Fahrzeug überschlug sich einmal und blieb auf der rechten Seite liegen. Der Fahrer verletzte sich bei diesem Vorgang, konnte sich jedoch selber aus dem Pkw befreien. Zur Behandlung seiner Verletzungen wurde er zum Krankenhaus Lendersdorf verbracht, wo er stationär verblieb. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 4.000,- EUR. Düren. Am Samstag, dem 02.12.06 gegen 10:00 Uhr, befuhr ein 43jähriger Dürener mit seinem Pkw die Josef-Schregel-Straße in Düren. In Höhe der Zufahrt zum Haupteingang des Bahnhofs beabsichtigte er nach recht abzubiegen. Dabei übersah er eine 25-jährige aus Kreuzau, welche in einem Rollstuhl unterwegs war und die Zufahrt auf dem Fußgängerüberweg überqueren wollte. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch die Rollstuhlfahrerin leicht verletzt wurde. An Pkw und Rollstuhl entstand Sachschaden in geringer Höhe. Düren. Am Freitag, dem 01.12.2006 gegen 17:10 Uhr, kam es auf der Nideggener Straße in Düren zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Eine 38jährige Frau aus Nideggen befuhr die Nideggener Straße stadteinwärts. Zur gleichen Zeit beabsichtigte eine 71jährige Dürenerin die Nideggener Straße aus Sicht der Autofahrerin von links nach rechts zu überqueren. Hierbei wurde die Fußgängerin von dem Pkw der Nideggenerin erfasst. Die 71-jährige wurde schwer verletzt und musste dem Klinikum in Aachen zugeführt werden. Dort verstarb sie schließlich am Samstagmorgen aufgrund ihrer schweren Verletzungen. Die 38-jährige sowie ihre beiden im Fahrzeug befindlichen Kinder, 8 und 11 Jahre jung, erllitten einen Schock und mussten ärztlich behandelt werden. Die genaue Unfallursache wird derzeit noch ermittelt, der Sachschaden liegt bei 1.500 EUR. Fahren unter Alkoholeinwirkung Düren. Am Freitag, dem 01.12.2006 um 18:20 Uhr, wurde ein 40jähriger Kreuzauer auf der Schoellerstraße im Rahmen einer Verkehrskontrolle mit seinem Pkw angehalten und kontrolliert. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,94 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt. Langerwehe. Am Freitag, dem 01.12.2006 gegen 20:30 Uhr, führte ein 52 Jahre alter Langerweher seinen Pkw in Langerwehe-Jüngersdorf, obwohl er zuvor Alkohol getrunken hatte. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,22 Promille. Dem Mann wurde auf der Polizeiwache in Düren eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergerstellt. Geschäftseinbruch Düren. In der Nacht zu Samstag, den 02.12.06, brachen unbekannte Täter in einen Betrieb auf der Merzenicher Straße ein. Zunächst versuchten sie vergeblich, 2 Rolltore aufzuhebeln. Schließlich hebelten sie dann mit einer Schaufel ein vergittertes Fenster auf und entwendeten eine unterhalb des Fensters stehende Geldkassette mit Bargeld. Wohnungseinbrüche Hürtgenwald. Am Abend des 02.12.2006 drangen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in Vossenack und in ein daran befindliches Bekleidungsgeschäft ein. Sie hebelten ein Fenster auf der rückwärtigen Seite des Hauses und die rückwärtige Tür des Geschäftes auf. Aus dem Haus wurden u. a. Schmuck, Handys und ein noch nicht genau bekannter Bargeldbetrag entwendet. Hunde im Haus hielten sich die Täter mit Schrubberstielen vom Leibe. Düren. Ein freistehendes Einfamilienhaus an der Mariaweiler Straße wurde am Freitag, dem 01.12.06 in den späten Nachmittagsstunden von der Gartenseite aus angegangen. Nach Aufbrechen des Küchenfensters gelangten der/die derzeit unbekannten Täter in das Objekt und durchsuchten die Wohnräumlichkeiten nach verwertbarem Diebesgut, insbesondere Schmuck. Art und Wert der Beute sind zur Zeit nicht bekannt. Kreuzau. Den Einbruch in einen Anbau und das Wohnhaus in Kreuzau wurde von den Geschädigten am Freitag, dem 01.12.2006, bemerkt. Der Tatzeitraum beträgt hierbei etwa eine Woche. Es wurden lediglich zwei Gebrauchsgegenstände entwendet. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: