Polizei Düren

POL-DN: 06112802 Mit Belohnung auf Tätersuche

Nideggen (ots) - Nach dem gefährlichen Eingriff in den Schienenverkehr am 17. November (s. Pressemeldung v. 19. November 2006) hat nun die Rurtalbahn GmbH für die Übermittlung sachdienlicher Hinweise, die zur Klärung der Straftat führen, eine Belohnung in Höhe von 500 Euro ausgesetzt. Am Freitagabend, kurz vor 19.00 Uhr, hatten noch nicht bekannte Täter eine etwa zwei Zentner schwere Betonhalterung mit einer Warnbake in der Nähe der Ortschaft Abenden auf die Schienen der Rurtalbahn verbracht. Dadurch war es zu einem Unfall gekommen, bei dem glücklicherweise keine Menschen verletzt wurden. An einem Triebwagen war jedoch durch den Aufprall auf das Hindernis ein Schaden von mindestens 5.000 Euro entstanden. Bei den intensiv geführten Ermittlungen der Polizei ist es bisher aber noch nicht gelungen, einen oder mehrere Tatverdächtige ausfindig zu machen. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter Telefon 0 24 21/949-817 erbeten. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: