Polizei Düren

POL-DN: 06112707 Anhalter lösten Auffahrunfall aus

Düren (ots) - Drei leicht verletzte Personen, zwei alkoholisierte Autofahrer und ein geschätzter Sachschaden in Höhe von etwa 12.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen im Stadtteil Merken ereignete. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei an der Unfallstelle befuhr ein 20 Jahre alter Mann aus Lohmar gegen 04.55 Uhr mit einem Pkw die Roermonder Straße in Fahrtrichtung Birkesdorf. Als er sich bereits außerhalb geschlossener Ortschaften befand und mit dem Wagen die Paulstraße schon passiert hatte, wurde er auf mehrere Personen auf der Fahrbahn aufmerksam, so dass er eine Vollbremsung vornehmen musste. Das ihm folgende Auto, das nach Angaben von Unfallzeugen von einem 29-jährigen Euskirchener gelenkt wurde, prallte anschließend auf sein Fahrzeugheck auf, wobei beide Pkw schwer beschädigt wurden. An der Unfallstelle trafen die Polizeibeamten auf drei Fahrzeuginsassen, die jeweils leichte Verletzungen vorwiesen. Sie lehnten jedoch eine ärztliche Behandlung ab oder wollten sich später selbstständig in Behandlung begeben. Die drei Fußgänger, die sich auf der Fahrbahn aufgehalten hatten, gaben übereinstimmend an, dass sie nach einem Diskobesuch nach Hause trampen wollten. Da bei den beiden ermittelten Pkw-Führern Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt wurde, wurden Alcotest durchgeführt. Während bei dem Unfallverursacher eine AAK von 1,34 Promille zu notieren war, ergab der Test bei dem 20-Jährigen eine AAK von 0,68 Promille. Beiden Personen mussten daraufhin Blutproben entnommen werden. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: