Polizei Düren

POL-DN: 06111401 Messer gezückt und geflüchtet

    Düren (ots) - Beim Festhalten eines Ladendiebes zog sich ein Filialleiter eines Verbrauchermarktes in der Nideggener Straße eine Stichverletzung zu. Der Tatverdächtige hatte ihn mit einem Messer in den Unterarm gestochen.

    Der noch unbekannte Täter hielt sich gegen 09.40 Uhr in dem Geschäft auf und steckte nach Beobachtungen mehrerer Zeugen ein paar Zigarettenschachteln in seine Jackentasche. Als er damit ohne Bezahlung den Verkaufsraum verlassen wollte, wurde er von dem 33 Jahre alten leitenden Angestellten, der den Diebstahlsversuch ebenfalls mitbekommen hatte, angesprochen und zum stehen bleiben aufgefordert. Zwischen den beiden Personen entwickelte sich schließlich eine Rangelei, bei der der widerspenstige Festgehaltene die Zigaretten auf den Boden fallen ließ, aber auch ein kleines Messer aus seiner Kleidung ziehen konnte. Damit fügte er dem Kaufhausbediensteten eine Verletzung zu und konnte anschließend mit einem vermutlich silberfarbenen Herren-Trekkingrad in Richtung stadteinwärts fliehen. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung der Polizei blieb bisher ohne Erfolg.

    Neben dem Täter suchen die Ermittler auch einen jungen Mann mit einer weißen Jacke als Zeugen, der nach Angaben des Geschädigten die Festhaltesituation möglicherweise mit einem Fotohandy aufgenommen hat.

    Der Gesuchte ist etwa 170 bis 180 cm groß und etwa 28 bis 30 Jahre alt. Sein dunkelblondes Haar ist sehr kurz geschoren. Er hat ein hageres Gesicht, blaue Augen und trug zur Tatzeit eine dunkle Jacke sowie eine hellblaue Jeanshose. Der Mann sprach Hochdeutsch mit vermutlich osteuropäischem Akzent. Bei der Auseinandersetzung mit dem Filialleiter verlor er eine weiße Baseballkappe.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter Telefon 0 24 21/949-660 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: