Polizei Düren

POL-DN: 06111311 Nach Verfolgung im Acker fest gefahren

    Nörvenich (ots) - Gegen einen 52 Jahre alten polnischen Staatsangehörigen mussten Polizeibeamte am Montagmorgen einschreiten und ein Ermittlungsverfahren einleiten. Nachdem er die zulässige Höchstgeschwindigkeit nicht beachtet hatte, wollte er sich seiner Kontrolle entziehen.

    Beamte des Verkehrsdienstes überwachten gegen 09.00 Uhr mit einem Lasermessgerät den Autoverkehr auf der B 477 bei Nörvenich. Dabei fiel ihnen auch der Wagen des Beschuldigten auf, der in der 70 km/h-Zone mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen wurde. Nachdem der Verdächtige zunächst auf die Anhaltezeichen der Beamten zu reagieren schien, ignorierte er dann aber die Weisung und setzte seine Fahrt in Richtung Blatzheim fort. Dabei benutzte er zum Teil Wirtschaftswege und untergeordnete Straßen mit hohem Tempo.

    Da sich auch Funkstreifenwagen der Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis an der Verfolgung des Flüchtenden beteiligten, konnte der 52-Jährige jedoch schnell gestellt werden. Er war zudem mit dem von ihm benutzten Fahrzeug im nassen Erdreich eines Feldes stecken geblieben. Bei seiner Kontrolle stellten die Polizisten eine starke Alkoholbeeinträchtigung bei ihm fest. Der Alcotest ergab einen Wert von 2,4 Promille.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: