Polizei Düren

POL-DN: 06102101 Friedliche Versammlung gestört

    Düren (ots) - Gegen etwa 20 Personen musste die Polizei am Samstagabend während einer Kundgebung einschreiten. Insgesamt musste sie sechs Strafanzeigen wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz, eine Strafanzeige wegen der Verwendung verfassungsfeindlicher Kennzeichen sowie ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes gegen die Staatsgewalt gegen die Tatverdächtigen einleiten.

    Am Samstag, gegen 18.15 Uhr, hatte sich ein Demonstrationszug, den die Antifa Düren angemeldet hatte, vom Hauptbahnhof Düren mit etwa 180 Teilnehmern durch die Innenstadt in Bewegung gesetzt. Darunter befanden sich auch viele bürgerliche Personen. Das Ziel der Demonstranten war die Gaststätte "Gütershop" in der Arnoldsweilerstraße, weil dort etwa 100 Gäste, die der rechten politischen Szene zuzurechnen sind, ein Oktoberfest feierten, zu dem die Kameradschaft Aachener Land eingeladen hatte.

    Während der friedlichen Kundgebung vor dem Lokal trennten sich gegen 19.30 Uhr etwa 20 mit Transparenten verdeckte Versammlungsteilnehmer von den übrigen Demonstranten ab und bedrohten und provozierten kurze Zeit später weitere Personen, so dass die Polizeikräfte einschreiten mussten. Sie drängte den Personenkreis, in dem sich auch ein Vermummter befand, zurück und trennte die Störer von den anderen Personen, die der bis dahin friedlichen Versammlung beiwohnten. Bei den anschließend erfolgten Personalienfeststellungen wurden die bereits erwähnten Straftatbestände aufgenommen. Außerdem wurden die Betroffen von der weiteren Teilnahme an der Demonstration ausgeschlossen.

    Die Kundgebung, die durch den kleinen Teil der Teilnehmer empfindlich gestört worden war, wurde durch den Versammlungsleiter gegen 20.15 Uhr vorzeitig für beendet erklärt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: