Polizei Düren

POL-DN: 06092603 Autofahrer aus dem Verkehr gezogen

    Düren (ots) - Wegen massiver Verstöße gegen das Straßenverkehrsgesetz und weiterer Vorschriften ermittelt die Polizei seit Montagabend gegen einen 29-jährigen Dürener. Er musste sich gegen 21.00 Uhr im Stadtteil Birkesdorf einer für ihn peinlichen Verkehrskontrolle unterziehen.

    Eine Streifenwagenbesatzung war auf den Autofahrer auf der Birkesdorfer Straße aufmerksam geworden. Als sie den Wagen des Mannes auf der Nordstraße anhalten konnten, wurde der Verkehrssünder nach und nach entlarvt. Den Beamten fiel zunächst auf, dass das Kennzeichen am Pkw entsiegelt und ursprünglich für ein anderes Fahrzeug zugelassen war. Bei der genaueren Kontrolle des Wagens stellten sie fest, dass dieser bereits seit Februar 2006 vorübergehend stillgelegt war.

    Im Anschluss daran konzentrierten sich die Polizisten dann auf die Überprüfung des 29-Jährigen. Dabei kam heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Zusätzlich stand er unter Drogeneinwirkung, da ein durchgeführter Drogenschnelltest positiv verlief. Daraufhin wurde bei ihm die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.

    Gegen den Dürener wurde eine Strafanzeige gefertigt und ihm wurde das weitere Führen von Kraftfahrzeugen untersagt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: