Polizei Düren

POL-DN: Pressemeldung der Kreispolizeibehörde Düren

    Düren (ots) - Verkehrsunfall mit drei Verletzten und hohem Sachschaden

    Arnoldsweiler. Am Sonntagabend, gegen 20:00 Uhr befuhr ein 29jähriger PKW-Fahrer mit seinem BMW die L 257 aus Richtung Tagebaurandstrasse kommend in Richtung Arnoldsweiler. In Höhe einer Kurvenkombination verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet im Kurvenbereich ins Schleudern. Zur gleichen Zeit befuhr eine 57jährige PKW-Führerin mit ihrem Ford die L 257 in entgegengesetzter Richtung. Die Ford Fahrerin konnte dem entgegenschleudernden BMW nicht mehr ausweichen, so dass es zu einer Kollision beider Fahrzeuge kam. Der BMW stieß gegen die linke Fahrzeugfront und streifte die linke Fahrzeugseite, schleuderte weiter und kam nach mehreren Metern im rechten Straßengraben zum Stehen. Der BMW-Fahrer musste durch die Feuerwehr  befreit werden, da er eingeklemmt war. Der BMW-Fahrer sowie die Fiesta-Fahrerin und ihr Beifahrer wurden verletzt und in nahegelegene Krankenhäuser gebracht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 20.000 Euro.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: