Polizei Düren

POL-DN: 06092106 Auf das Heck aufgefahren

Jülich (ots) - Drei zur ärztlichen Untersuchung in ein Krankenhaus eingelieferte Personen, zwei nicht mehr fahrbereite Wagen und ein geschätzter Sachschaden von etwa 3.500 Euro sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagmorgen in der Ortschaft Koslar ereignete. Eine 32-jährige Jülicherin befuhr gegen 08.50 Uhr mit ihrem Pkw die Hasenfelder Straße in Fahrtrichtung Broich. Da sie im Bereich der Einmündung mit dem Ostring durch ein dort wartendes Fahrzeug ihre Geschwindigkeit stark verringern musste, fuhr ein hinter ihr fahrender 50 Jahre alter Mann aus Jülich mit seinem Auto auf das Fahrzeugheck der Frau auf, weil er dies zu spät bemerkte. Die Frau klagte nach der Kollision über Nackenschmerzen. Auch ihr fünfjähriger Sohn, der zur Unfallzeit im Kindersitz auf der Rückbank des Fahrzeuges gesessen hatte, wurde leicht verletzt. Vorsorglich wurde auch der 50-Jährige mit dem RTW zum Krankenhaus transportiert. Die stark beschädigten Autos mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: