Polizei Düren

POL-DN: 06092105 Nach Verkehrsunfall in die Ausnüchterungszelle

Langerwehe (ots) - In der Nacht zum Donnerstag verunglückte ein alkoholisierter 41 Jahre alter Kradfahrer auf der Bahnhofstraße. Bei der Unfallaufnahme und bei seiner medizinischen Versorgung verhielt er sich sehr gereizt und aggressiv. Die Polizei wurde kurz nach 02.15 Uhr zum Unfallort gerufen. Nach den Feststellungen der eingesetzten Beamten war der Mann aus Langerwehe mit seinem Motorrad auf der Bahnhofstraße aus Richtung Jüngersdorfer Straße kommend in Fahrtrichtung Bahnhofsplatz gefahren. In Höhe der Straße "Auf dem Hiebchen" war er aus bisher ungeklärter Ursache mit dem Zweirad nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und dann damit offensichtlich gegen einen Stromverteilerkasten geprallt, der dabei stark beschädigt wurde. Der Fahrer erlitt eine Platzwunde am Kinn und musste mit einem RTW in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der 41-Jährige, der unter deutlicher Alkoholeinwirkung stand, verweigerte die Durchführung eines Alcotests und wollte sich zunächst im Krankenhaus auch nicht durch den diensthabenden Arzt behandeln lassen. Die Entnahme der erforderlichen Blutprobe konnte ebenso nur unter Anwendung von Zwangsmitteln erfolgen. Im Anschluss an die ambulante Behandlung im Krankenhaus wurde der Langerweher bis zu seiner Ausnüchterung in Polizeigewahrsam genommen. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: