Polizei Düren

POL-DN: 06091401 Hund witterte Einbrecher

    Jülich (ots) - Seit Mittwochvormittag fahndet die Polizei nach zwei molligen Frauen und einem schmalen Mann. Sie hatten versucht, in eine Wohnung in der Kopernikusstraße einzudringen.

    Gegen 10.50 Uhr war ein 23 Jahre alter Bewohner einer Mietwohnung in einem Mehrfamilienhaus durch das mehrfache Bellen seines Hundes auf Geräusche an der Wohnungstür aufmerksam geworden. Beim Versuch, die Tür von innen zu öffnen, wurde diese zunächst jedoch von außen zugehalten. Als es dem Mann dann doch gelang, die Tür aufzureißen, sah er, wie zwei weibliche Personen und ein Mann durch das Treppenhaus zur Haustür eilten und anschließend verschwanden. Am Türrahmen seiner Wohnungstür stellte er danach frische Beschädigungen fest.

    Die beiden weiblichen Personen beschreibt der Geschädigte als mollig und etwa 20 Jahre alt. Eine hatte einen schwarzen Haarzopf und ein Tattoo am rechten Oberarm. Sie war mit einem schwarzen, ärmellosen Oberteil bekleidet.

    Der tatverdächtige Mann war etwa 20 bis 25 Jahr alt, etwa 175 bis 180 cm groß und von schlanker Statur. Er hat schwarzes, bis über die Ohren reichendes Haar. Ein Teil seiner Bekleidung bestand aus einem grauen Oberteil.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder an die Polizeiinspektion Jülich unter Telefon 0 24 61/627-0 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: