Polizei Düren

POL-DN: 06091104 Kriminaldauerdienst sicherte Spuren

    Düren (ots) - Am Wochenende musste der Kriminaldauerdienst der Polizei nach Einbrüchen im Stadtgebiet an mehreren Tatorten umfangreiche Maßnahmen zur Spurensuche und Spurensicherung durchführen.

    In der Nacht zum Sonntag waren unbekannte Täter durch ein Fenster in ein Haus auf der Brückenstraße eingedrungen und in einem Schrank fündig geworden. Sie entwendeten eine Geldkassette, in der sich neben einigen Schmuckstücken auch Bargeld befand. Von den Tätern zurückgelassenes Aufbruchswerkzeug konnte sichergestellt werden.

    Am Sonntagnachmittag gelangten Unbekannte während der Abwesenheit der Geschädigten durch eine offenbar unverschlossene Terrassentür in die Wohnräume eines Hauses auf der Berliner Straße. Ob der oder die Täter Gegenstände gestohlen haben, steht derzeit noch nicht fest und muss noch ermittelt werden. Im Hof des betroffenen Hauses wurde ein möglicherweise vom Täter zurückgelassenes Fahrrad aufgefunden und sichergestellt.

    Ebenfalls am Sonntag, zwischen 16.30 Uhr und 22.00 Uhr, waren Täter durch ein von ihnen aufgehebeltes Fenster in ein freistehendes Haus in der Karl-Arnold-Straße eingebrochen. Gestohlen wurden neben einer Schmuckschatulle auch ein Mobiltelefon und Bargeld, das auf einem Schreibtisch abgelegt war.

    Die Auswertung der von der Polizei gesicherten Spuren dauert derzeit an.

    Sachdienliche Hinweise über verdächtige Beobachtungen werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter Telefon 0 24 21/949-660 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: