Polizei Düren

POL-DN: 06082904 Ermittlungen eingeleitet

    Jülich (ots) - Nachdem am Montag im Innenstadtbereich ein 16-Jähriger aus Jülich mit einem Gleichaltrigen in Streit geraten war, soll sein Kontrahent ein Messer gezogen haben.

    Die Polizei war kurz nach 18.30 Uhr von einem Unbeteiligten über einen verletzten Jugendlichen informiert worden, der sich am Marie-Juchacz-Weg inmitten einer Gruppe Gleichaltriger aufhalten sollte. Bei Eintreffen der Polizei machten die angetroffenen Personen jedoch zunächst keine Angaben über eine Straftat. Im Rahmen weiterer Ermittlungen konnten die Personalien eines 16-jährigen Jülichers festgestellt werden, der am Unterarm leichte Schnittwunden aufwies. Wie der Geschädigte mitteilte, sei er auf einem Fußweg zwischen Kartäuserstraße und Bahnhofstraße einem ihm nicht bekannten Jugendlichen begegnet, der sich über seine Frisur lustig gemacht hätte. Daraufhin habe man sich geschlagen. Der jetzt durch die Polizei Gesuchte habe dann ein Messer gezogen und den Geschädigten leicht verletzt. Dieser habe als Reaktion schließlich sein Gegenüber gegen einen Baum geschleudert. Damit sei für ihn die Sache erledigt gewesen. Eine ärztliche Behandlung war offenbar nicht erforderlich.

    Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der mit einem Messer bewaffnete Jugendliche ist etwa 16 Jahre alt und 175 cm groß. Er ist schlank, hat schwarze, mittellange Haare und ist deutschsprachig. Bekleidet war er mit einem blauen T-Shirt und einer Jeanshose.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder an die Polizeiinspektion Jülich unter Telefon 0 24 61/627-0 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: