Polizei Düren

POL-DN: 06072801 Polizei überführt Trickdiebin

    Linnich (ots) - Dem Kriminalkommissariat Jülich gelang es nach umfangreichen Ermittlungen die Identität einer tatverdächtigen Frau festzustellen, die mehrere Diebstähle und Betrugshandlungen in Linnich und Jülich bereits eingestanden hat.

    In der Zeit zwischen April und Juni 2006 war die zunächst unbekannte Frau im Stadtgebiet von Linnich bei den Geschädigten an der Wohnungstür erschienen und hatte unter Vortäuschung von Notlagen darum gebeten, das Telefon benutzen zu dürfen. Nachdem der Beschuldigten so jeweils Einlass in den Hausflur gewährt worden war, nutzte sie unbeobachtete Momente aus, um an die im Dielenbereich abgelegten Wertsachen der hilfsbereiten Bewohner zu gelangen. Die Diebstähle wurden von den Geschädigten teilweise erst später bemerkt.

    Der in Linnich wohnhaften 44 Jahre alten Beschuldigten werden nun drei Diebstähle aus Wohnhäusern, sechs Betrugstaten und ein weiterer Diebstahl in einem Jülicher Stadtteil zur Last gelegt. Sie hatte Geldbörsen, EC-Karten und Ausweisdokumente entwendet. Mit den Geldkarten hob sie kurz nach den Diebstählen an verschiedenen Geldausgabeautomaten im Stadtgebiet Linnich und Düren weiteres Bargeld von den Konten der Geschädigten ab. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf etwa 2.000 Euro.

    Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde die Frau aus der vorläufigen Festnahme entlassen. Jetzt hat sie sich in dem gegen sie gerichteten Strafverfahren weiter zu verantworten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: